S. 3
USA
Nach einer kurzen Einweisung war es soweit: Meine erste Surfsession in der neuen Heimat.
Das erste Mal auf dem Wasser – „Slalomsurfen“ auf Texanisch
Mein erster Surftrip führte mich in die Bucht, an deren Ende Houston liegt – Galveston Bay. Der beliebteste Spot der Bucht befindet sich in Texas City, etwa 50 min von Houston Downtown entfernt.

Das Erlebnis begann für mich schon während der Anfahrt. Die Highways 225 und 146 führen vom inneren Autobahnring Houstons raus nach Südosten in die Hafenanlagen. Obwohl ich als gebürtiges Ruhrpottkind und regelmäßiger Gast des Spots Maasvlakte in Holland durchaus mit Industrieromantik vertraut bin, beeindruckte mich das Gesehene nachhaltig. Über 30 Meilen erstreckten sich links und rechts vom Highway nichts als Raffinerien.

Über die Facebook-Gruppe Galveston Windsurfing hatte ich mich vor Ort mit Manny Convert verabredet. Der Vornahme weckte bei mir ein weiteres Mal Assoziationen zum Pott. Doch spätestens als Manny mich mit einem breiten texanischen „Haey Maan – hooaaw is it goinn?“ begrüßte, war klar, dass er nicht aus Wattenscheid kam.

Manny ist fester Bestandteil der Windsurfszene in Houston. Er war bis dato der einzige Slalompilot in der Gegend und war froh mit mir endlich einen Partner zum matchen gefunden zu haben. Damit ich nicht vergessen konnte wo ich war, war sein komplettes 8,6er Slalom Segel im Design der Texanischen Flagge gestaltet. Nach einer kurzen Spot Einweisung durch Manny war es endlich soweit: Meine erste Surfsession in der neuen Heimat.

Der Wind blies zwischen 14-20 kn, perfekt für meinen Patrik Slalom 128 mit 8,6er Segel. Dazu gab es Sonnenschein, 30 °C Lufttemperatur und ebenso warmes Wasser und das Anfang April. Ich wähnte mich im Paradies. Na ja fast: Nachdem wir nach einigen kurzen Schlägen weiter in die Bucht hinaus fuhren, stieg mir ein penetranter Geruch in die Nase: Pünktlich zu meiner Ankunft hatte es an der Einfahrt zur Bay einen kleinen Schiffsunfall gegeben. Neben den Kabelwellen, musste ich beim Heizen mit Manny auch dem einen oder anderen kleinen Ölteppich ausweichen – Welcome to Houston.
USA
Manny ist fester Bestandteil der Windsurfszene in Houston.
<< S. 2 S. 4 >>