Seite 4
Elternzeit

Zweitens, sollte die Reise mit dem Flugzeug an irgendein exotisches Ziel gehen, wo man mit Rucksack und eventuell dem Wellenreiter von Strand zu Strand tingeln würde?
Oder sollte es der Bus sein, mit dem wir zu dieser Jahreszeit ja wirklich ein weites Stück fahren müssten, um erträgliche Temperaturen zu haben? Dafür hätten wir aber ein rollendes Zuhause dabei, was für den Kleinen eine gewisse Konstanz bringen, aber auch noch genügend Platz für alle erdenklichen Spielzeuge bieten würde.
(An dieser Stelle nochmal Respekt und Anerkennung an den Vorbesitzer unseres Busses, Carsten, der den relativ kurzen Postkoffer wirklich perfekt für Windsurfer mit Kind ausgebaut hat)

Das exotischste und südlichste Ziel, was mit dem Auto erreichbar war und gleichzeitig die Möglichkeit auf ein wenig Wasserzeit bieten könnte, war offensichtlich: Marokko!!!

Also, den Rost in Fertan getaucht, genügend Kabelbinder und Panzertape eingepackt, alle möglichen Götter beschworen und ab auf die Fahrt.

Elternzeit
<< Seite 3 Seite 5 >>