20. März 2022 - Bülk - Foil verloren

20. März 2022

Bülk - Foil verloren

Ca 50 Meter vom Strand entfernt lauerte ein dicker Fels, der mir beim Windsurfen noch nie aufgefallen war...

Falls jemand mein Foil findet, gerne hier melden.
Naish Windsurf foil 1150 komplett mit Mast..


Surfer: Horst

20.03.2022 © Gast  |  18 Kommentare  |  1 Foto  |  Weltkarte

18 Kommentare

Gast  |  20. März 2022 18:27
Voll der horst

Gast  |  20. März 2022 18:38
Falls du die Stelle ziemlich genau weißt wo es passiert ist(kreuzpeilung) empfehle ich dir es bei ablandigem Wind bzw. glattem Wasser mit Maske und Schnorchel und flossen in deinem Winter neo zu suchen und gegebenenfalls mit einer Boje oder Kanister mit Seil und Backstein zu markieren.bestimmt kommst du da runter geschnorchelt um es zu bergen oder kennst einen taucher.viel Erfolg!

Gast  |  20. März 2022 20:17
Unter Tauchern kennt man die Stelle vielleicht? Oder auch bekannt als uw-Hindernis beim Hafen? Eventuell gibt es Karten, Koordinaten?

Gast  |  20. März 2022 22:10
ja, das mit dem Tauchen wollte ich die Tage mal probieren, soll ja windstill und sonnig sein. Markieren ist auch ne gute Idee, das Ding ist echt gefährlich ;)
Horstl

Gast  |  21. März 2022 00:09
Liegenlassen ! Da können sich dann Korallen oder Miesmuscheln ansiedeln.
So geht sustainable !
Hauptsache dem Reiter ist nichts passiert, so'n Foil kann man nachkaufen.

Gast  |  21. März 2022 03:39
Das ist aber nicht nachhaltig..das foil könnte noch viele Surfer glücklich machen und die Muscheln und Korallen siedeln lieber auf dem Killer Felsen als auf Carbon Harz Gebinde mit Aluminium Mast der vor si ch hin oxydiert.der Biologe möchte mich korrigieren..

Gast  |  21. März 2022 07:13
Also wenn die versenkten Tunnelbausteine im Fehmarnbelt kein Ersatz für ein Korallenriff sein können......Suuuuper Ideeee!
Markiert den Mal den Klamott oder am besten gleich ein Sperrgebiet daraus machen!

Foil verpeilt, würde ich sagen

Gast  |  21. März 2022 14:31
So eine Klamotte sorgt doch für natürliche Auslese. Hat alles seine Vorteile.
Man sollte seinen Spot kennen. Das macht doch den Reiz aus, sonst kann man doch gleich in die Schwimmhalle gehen oder so eine künstliche Welle ansteuern.

Gast  |  21. März 2022 16:59
Troll....

Gast  |  21. März 2022 17:05
Eher Spätfolgen der Teletubby-Generation..... Habe so eine Tücke auch schon an einem anderen Spot erlebt. Oft da gefahren, dann bei anderer Windrichtung anderen Kurs und zack - Grundkontakt. Leider ein teuerer Spaß.

Gast  |  22. März 2022 09:05
Mit ner 24,5 er Single Wavefinne wäre das nicht passiert.

Gast  |  22. März 2022 09:06
Vielleicht war das auch eine 500 Kilo Weltkriegsbombe die durch die Stürme der letzten Zeit freigespühkt wurde.
Möchlich ist alles.

Gast  |  22. März 2022 12:17
@Gast 9:05
Stimmt, aber damit wäre ich auch nicht im Gleiten gewesen.

Habe den Eumel heute markiert... Das Foil gefunden habe ich leider nicht, obwohl das Wasser sehr ruhig und die Sicht sehr gut war.
Entweder hat es schon jemand vor mir gefunden, oder die Strömung hat das Foil weiter getragen als ichgesucht habe. Va, weil sich das Ding doch wie ein Anker am Boden festkrallen müsste.

Gast  |  22. März 2022 12:34
Hersteller müssten die Dinger Neogelb oder Knallrot designen. Am besten mit RFID Chip. Ich habe ein Foilunterteil am See verloren, an drei Tagen mit SUP+Taucherbrille gesucht, nichts gefunden.

Gast  |  22. März 2022 16:41
Es gibt eine sehr einfache Lösung dafür. Einfach ne dünne Stahlschnur durch das Schwert führen und daran alles befestigen. Mit ner extra Schraube in der Finnenbox unter Bodenplatte des Foils und gut ist.
Alternativ einfach ne Leash dran basteln. Dann hat man an jedem Bein eine und eine am Arm. Am freien Arm dann ne Gopro...

Gast  |  22. März 2022 23:17
War das ein E-Foil? Vielleicht ist es einfach weitergesurft.
Das mit der Leash ist Geil, und mit den freien Armen und Beinen , Gopro usw.
Ik lach mir chiief

Gast  |  23. März 2022 08:13
Ja, vielleicht wollte es lieber in die Wingbay...fühlte sich so alleine in Bülk.
Rote, vielleicht fluoreszierende, Foils wären aber auch ne Idee!

Gast  |  24. März 2022 11:10
@experte 1641: Genau, damit es dann so richtig kracht, wenn der Kram noch unten dran hängt :)))



Kommentar schreiben


Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?


Checkbox
Ich stimme der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungbedingungen zu

Uploads vom selben Surftag

Wie war's woanders am 20. März 2022?


20.03.2022 -
20.03.2022 -
20.03.2022 -

Fotos aus dieser Region

Uploads im Umkreis von 2 Kilometern


01.12.2010 - Strande
23.08.2022 - Bülker Huk
08.04.2016 - Strande
23.11.2012 - Bülk - Parkplatz vor dem Leuchtturm
03.09.2019 - Strande
16.01.2015 - BÜLK
07.04.2012 - Bülk
26.08.2010 - Strande
15.11.2020 - Strande
05.12.2021 - Bülk
30.08.2010 - Bülk, Leuchtturm
04.12.2010 - Strande - Kiosk
28.08.2021 - Bülk
23.02.2013 - Bülk
09.02.2021 - Bülk
11.12.2012 - Bülk
11.02.2011 - Bülk Bucht
11.12.2012 - Bülk


Spotguide

Windsurfspots in der Nähe

Bülk - Klärwerk (0.3 km)
Strande (0.7 km)
Bülk - Leuchtturm (0.7 km)
Stohl (4.1 km)
Laboe (4.7 km)
Kiel - Falkensteiner Strand (4.9 km)
Dänisch Nienhof - Badestrand (6.4 km)
Dänisch Nienhof - Hohenhain (6.9 km)
Surendorf (8.2 km)
Heidkate (8.4 km)
Krusendorf (9.9 km)
Grönwohld (10.9 km)
Kalifornien (11.1 km)
Noer (12.3 km)
Brasilien - Zufahrt Mittelstrand (13.3 km)
Brasilien - Mittelstrand (13.6 km)
Schönberger Strand (15 km)
Kleinwaabs (15 km)
Langholz (15.1 km)
Ritenrade (15.6 km)



Brancheneinträge

Adressen in der Umgebung

Verein: Surf Club Kiel e.V. (Strande: 0.3 km)
Surfschule: WESTWIND Kiel (Kiel: 4.7 km)
Surfschule: Surfer´s Paradise - Laboe/Kiel (Laboe: 4.7 km)
Hersteller: SELECT (Kiel: 5.3 km)
Hersteller: Unifiber (Kiel: 5.3 km)
Hersteller: XCEL (Kiel: 5.3 km)
Surfshop: Kitekollektiv (Laboe: 5.3 km)
Surfschule: surfing Kalifornien (Kalifornien: 11.4 km)
Hersteller: Naish (Kiel: 15.9 km)
Hersteller: Prolimit (Kiel: 15.9 km)
Hersteller: Chinook (Kiel: 16.3 km)
Surfshop: Surf Line Kiel (Kiel: 16.4 km)
Verein: Windsurfing-Club Wittensee-Rendsburg e.V. (Rendsburg: 26.5 km)
Surfschule: Ostwind Segelsport (Hohwacht: 34.8 km)