7. Dezember 2017 - Püttsee

7. Dezember 2017

Püttsee

Eine schier endlose Reise durch den Norden begleitet vom schwachsinnigen Geschwafel der öffentlich rechtlichen Sender. Nicht ganz freiwillig, sondern mehr durch die Windrichtung bedingt, erwog ich, natürlich auch arg bedrängt von den Schulinsulanern, nach, ich hatte auch oft zugesagt und nicht eingehalten, Püttsee, hatte auch keine wirklich guten Erinnerungen, zu fahren. Das seit Tagen graue Wetter erhöhte nicht die Vorfreude, so dass der Griff zum Radio Besserung bringen sollte. Die CDs müssten auch mal gewechselt werden, inzwischen kenne ich sie auswendig und bin ihrer überdrüssig. Also Radio. Wer schon mal gen Süden gefahren sein sollte, es gibt Menschen, die haben die Elbe in ihrem Leben nicht gequert, kennt die Vielfalt der Sender, aber hier, hier in Schleswig-Holstein gibt es nicht viel und dann noch weniger, wenn man an der falschen Stelle ist. Also bleibt häufig der ach so tolle NDR, nach Umfragen immer wieder der beliebteste Sender im Norden. Scheinbar wird bei der Erhebung völlig außer Acht gelassen, dass häufig nur dieser zu empfangen ist und man diesen nur notgedrungen hört. Die unerträgliche Mainstreammucke lässt mich schnell zu den Infosendern wechseln, lieber alle 15 Minuten die gleichen Nachrichten, als frenetisch, euphorisierte Doppelmoderation, die mit überschwenglicher Begeisterung das Wetter ankündigt als ob es der Durchbruch in der Krebsforschung wäre.
Neben dem häufigen Wechsel der Programme, in der Hoffnung doch noch was interessanten zu hören, geht der Blick mal aus dem Auto raus. Es wird heller, also hellgrau, nicht sonnig, und schon ab Heiligenhafen und jetzt auf der Brücke hängen die Windfahnen schlaff herunter. Das kann doch nicht wahr sein, es war von 21 kn die Rede, aus SSW und ich bin immer noch nicht da, und die Moderatoren gehen mir gewaltig auf die Nerven. Gibt es denn kein anderes Genre, wo ist der Punk, Punkrock, Rocka- Psychobilly, Drum&Base, House, Jazz, Funk oder was auch immer. Ich denk, der öffentlich rechtliche Rundfunk muss erhalten bleiben, um die Vielfalt zu gewährleisten, Nischen und so...Egal, inzwischen bin ich in Püttsee. Ganze zwei Leute auf dem Wasser, kleine steile Welle in Ufernähe, Sideshore, draußen mehr als kreuzig. Also 4.7 und kleines Board, passt. Passt allerdings nur eine halbe Stunde, dann nimmt der Wind so zu, dass auch das 4.2 eher zu klein ist. Inzwischen sind auch die Lehrer da und zwei Fotografen fotografieren zwei Windsurfer. Das ist Leidenschaft.

08.12.2017 © O.Flöter (723 Uploads)  |  15 Kommentare  |  5 Fotos  |  Weltkarte

 7. Dezember 2017 - Püttsee
 7. Dezember 2017 - Püttsee
 7. Dezember 2017 - Püttsee
 7. Dezember 2017 - Püttsee

15 Kommentare

Gast  |  8. Dezember 2017 10:57
Sehr schöner Text. Die Radiosender sind heutzutage wirklich nicht mehr auszuhalten. Am besten Radio aus...Gedanken an!!!

Gast  |  8. Dezember 2017 11:14
gibt doch genug Podcasts...

Gast  |  8. Dezember 2017 11:16
Recht hast Du. Früher hat das Radio schließlich auch mal Feierabend gemacht und einfach mal nur Intervallsignal gesendet: https://www.youtube.com/watch?v=GN8uGkreNOQ

Hatte aber eher sedierende Wirkung.

Gast  |  8. Dezember 2017 12:46
Probier mal Radio Bob!

O.Flöter O.Flöter  |  8. Dezember 2017 13:13
Radio Bop war auch mal viel besser. Tagsüber inzwischen mehr Pop als Rock. Lediglich spät Abends noch gut. Leider auch zur Doppelmoderation gewechselt.
Es gibt kaum Sender, auf denen Musik gespielt wird, die ich nicht kenne. Als ob die Interpreten nur 1 Song produziert hätten, nein es sind meistens ganze CDs oder inzwischen wieder LPs. Aber auch da war die B Seite schon die Vernachlässigte.

Gast  |  8. Dezember 2017 13:22
Ich bin ja ein Deutschlandradio-Kultur-Fan, aber nur wegen der Texte. Und manchmal auch einfach mal gar nix...
Ein schöner TableTop-Frontloop, den muss ich auch mal probieren.

Gast  |  8. Dezember 2017 15:38
Sehr schöner Text.
Zur Nicht-Surf-Zeit ab 22 Uhr bzw. 24 Uhr NDR-Info.
Zum Glück muss ich nicht früh aufstehen.

Gast  |  8. Dezember 2017 16:24
Mal vom Radiogeschwafel abgesehen. An den, dessen Namen ich mal gehört habe, Surfer aus OH.
Ich mag den Tabletopforward. Sowat sieht man viel zu selten. Deine Frontloops sowieso, die sehen immer so locker geschmeidig aus.
Carsten.

Gast  |  8. Dezember 2017 17:33
Völlig treffend du hast so...recht besser hätte man es nicht formulieren können .die feiern dermasen ihr müllgelabere LG stefan

Gast  |  8. Dezember 2017 17:35
Hört euch mal in MV (Ostseewelle oder Antenne) die Blitzerdurchsagen an. Die sind so lang, da kriegst du direkt Angst und gehst runter vom Gas. Die Qualität der Moderation ist sonst eher unterdurchschnittlich. Die besten Radiosender, die mainstream und trotzdem gut sind, sind Bayern 1 -3. In der Berlin-Area gibt es auch viele gute alternative Sender. Wie ist Tide 96 in Hamburg? NDR 90.3 hat manchmal gute Oldies. Wer richtig fertig mit der Welt ist, hört sich heute ab 20 Uhr den Ostseewelle Hitmix an.

Gast  |  8. Dezember 2017 18:46
echte Leidenschaft, darum geht's. genau so, ist richtig.

Gast  |  8. Dezember 2017 20:55
Wo geht's bei euch morgen so hin?
Ich hatte schon an Altenteil gedacht.
Hat jemand eine Idee?

Marc  |  8. Dezember 2017 22:01
Moin und danke für die Blumen (und für die Fotos, Olli)

Leider sollte das kein Table-Top-Forward sein, sondern ein normaler. Ich dreh die immer so komisch, damit ich auf'm Hintern lande und die Bretter länger halten.
Vom Stil finde ich die aber Scheiße. Naja, vielleicht demnächst mal nenn richtigen Tabletop-Forward, gute Idee!

Gast  |  9. Dezember 2017 00:29
kleiner Radiotip, leider außerhalb Hamburgs ausschließlich nur über das Internet und in Hamburg zwischen 19:00 und 22:00 bei 917xfm ist byte.fm

Gast  |  9. Dezember 2017 18:57
In Gold war´s voller... und für 4.6 meistens ok.



Kommentar schreiben


Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?


Checkbox
Ich stimme der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungbedingungen zu

Uploads vom selben Surftag

Wie war's woanders am 7. Dezember 2017?


07.12.2017 -

Fotos aus dieser Region

Uploads im Umkreis von 2 Kilometern


24.07.2011 - Püttsee
07.12.2017 - Pi-Pa-Püttsee!
09.02.2020 - Püttsee
21.01.2021 - Püttsee
08.09.2018 - Püttsee
08.09.2018 - Püttsee
13.09.2017 - Püttsee
07.09.2011 - Püttsee
01.05.2018 - Püttsee a.F.
08.09.2011 - Fehmarn - Flügger Strand
08.08.2018 - Fehmarn, Püttsee
27.08.2018 - Püttsee
01.03.2020 - Püttsee - Achtung lesen


Spotguide

Windsurfspots in der Nähe

Flügger Strand (0.8 km)
Püttsee (0.8 km)
Flügger Leuchtturm (2.3 km)
Orth - Orther Reede (3.3 km)
Bojendorf (4 km)
Lemkenhafen - Orther Reede (5.5 km)
Westerbergen - Orther Reede (6.5 km)
Gold - Orther Reede (7.3 km)
Westermarkelsdorf (7.8 km)
Strukkamphuk - Orther Reede (8.1 km)
Heiligenhafen - Graswarder Strand (8.7 km)
Heiligenhafen - Steinwarder Strand (9 km)
Altenteil (9.6 km)
Großenbrode - Westufer (10 km)
Teichhof (10.7 km)
Fehmarnsund - Miramar (10.9 km)
Dazendorf (11.3 km)
Niobe Denkmal (12.2 km)
Wulfener Hals - Burger Binnensee (12.6 km)
Großenbrode - Am Kai (12.9 km)



Brancheneinträge

Adressen in der Umgebung

Surfschule: Duotone Pro Center Fehmarn (Lemkenhafen: 5.9 km)
Verein: Deutscher Windsurfer Club e.V. (Siek: 6.5 km)
Surfshop: Surfshop Fehmarn (Fehmarn: 9.4 km)
Surfschule: Wingsurfschule Fehmarn (Fehmarn: 12.6 km)
Surfschule: Windsurfing-Wulfen (Fehmarn: 12.9 km)
Surfschule: Wassersport Kellenhusen (Kellenhusen: 30.7 km)