18. November 2014 - Wulfen

18. November 2014

Wulfen

Sommer?
Ganz Wulfen war überfüllt bis zum geht nicht mehr!
Krass...
Wind war ok für 4.2, doch Kitesurfer haben den Spot nun im Winter für sich selber eingenommen. Gefahrenzone groß geschrieben.

Trotzdem netter Tag.

Surfer: Valentin Böckler
Fotos: Daniel Goebel

18.11.2014 © valle_g315 (22 Uploads)  |  26 Kommentare  |  1 Foto  |  Weltkarte

26 Kommentare

Gast  |  18. November 2014 17:35
Ich dachte Teebeutel müssen Rücksicht nehmen?

Gast  |  18. November 2014 17:47
Ja, das denke ich auch..
Es stehen auch Schilder am Spot, dass Kiten verboten ist - z.B. ab 18h erlaubt,
Aber seit die Surfschule Wulfen in der Winterpause ist gibt es auch keinen Richter mehr - ergo herrscht Ordnungslosigkeit.

Stattdessen muss man sich noch Sprüche anhören, wenn einem die Vorfahrt genommen wird.

Von den Schirmen, die munter gedroppt werden möchte ich mal gar nicht anfangen...

Die aktuelle Situation in Wulfen ist wirklich traurig.

Gast  |  18. November 2014 17:59
Warum fahrt Ihr denn nicht auf dem Meer? Gibt auf Fehmarn doch unzählige Spots. Da wären auch weniger Kite-Anfänger.

Gast  |  18. November 2014 19:10
Weil der Spot schön flach ist zum üben. Außerdem will ich bei Kälte eine Stehrevier. Abgesehen davon reisen wir immer mit Kind an und in Wulfen ist das am angenehmsten... findet auch mein Sohn.

Und soo überfüllt fand ich es am Ende gar nicht. Eigentlich nur an Land. Auf dem Wasser gabs immer ein freies Plätzchen. Abgesehen davon sind die Kiter immer brav ausgewichen wenn ich auf sie zugehalten habe.

Ärgerlich fand ich, dass der Campingplatz (auch auf Nachfrage) nicht alle Parkmöglichkeiten freigegeben hat.

Gast  |  18. November 2014 21:48
Gibt genug gleich gute Spots mit weniger Leuten in der Umgebung. Wer keinen Bock auf den Mob hat, muss gar nicht so lang suchen.

Gast  |  18. November 2014 21:56
moin moin , gibt es noch mehr bilder vom wochenende in wulfen?

Gast  |  18. November 2014 22:00
falls jemand eine 18 er seegras freestyle finne ^ultra fins mit slotbox gefunden hat bitte melden. ;)) hab die gleich vorne an verloren.

Gast  |  18. November 2014 22:00
falls jemand eine 18 er seegras freestyle finne ^ultra fins mit slotbox gefunden hat bitte melden. ;)) hab die gleich vorne an verloren.

Gast  |  19. November 2014 03:15
Gibt genug andere Spots. Wer nach Wölfen fährt will eh nur posen.

Gast  |  19. November 2014 10:59
moin Kinders, die Diskussion is echt fürn Arsch.... woanders hin bla bla bla... die pennaz mit den Fluggeräten geben einfach zu wenig Acht, ganz im Gegenteil, dir den Schirm auf den Kopf zu droppen is nen Zeichen von Heldentum... Fakt ist: der Scheiss is einfach zu leicht zu lernen, jeder Bewegungslegastheniker kann innerhalb von 2 Wochen son Ding fliegen und meint er wär geil und krass und mächtig... Nach gefühlten 2000 Nahtoderfahrungen durch die " Tütenflieger" hab ich echt die Schnauze voll. In SPO kannst du dir sicher sein jedesmal nen Schirm auf nen Kopp zu bekommen, jetz am WE in Wulfen wieder. Bin schon richtig Aggro....
Fazit: Kitaz aller Nationen haut ab, ihr macht keinen Wassersport, ihr habt keine Seele, ihr seid wie Facebook für arme, ihr seid weder geil noch sonstwas, wer bitteschön trägt Shorts überm Neo und sieht aus wie nen Stormtrooper mit Helm, Brustprotektor und Video aufm kopp.... I spit on you...

Gast  |  19. November 2014 12:18
Ganz so krass sehe ich das nicht aber was die Kiter an Rücksichtslosigkite (äh... keit) an den Tag legen ist schon hart an der Schmerzgrenze. Aber eine Freude jedesmal mit ner Seegrasfinne über die Schnüre zu fahren wenn ein Schirm unmittelbar vor einem gedroppt wird!!!!!

Gast  |  19. November 2014 13:05
Welche Spots gibt es doch noch in der Nähe...vergleichbar mit Wulfen in Bezug auf Stehrevier und Übungsmöglichkeiten...komme nicht von dort...sondern aus der Umgebung um Bremen....jedoch hat mir bzw. uns die Ostsee gut gefallen...

Gast  |  19. November 2014 15:02
Gibt ja bald die Alster, da gibt es dann keine Kiter und über jeden tollen Windsurfer wird auch brav ein Spot im TV gezeigt.

Gast  |  19. November 2014 16:33
Die Diskussion ist gut und überfällig. Wir Windsurfer haben viel zu lange geschlafen und uns so nach und nach "unsere" Spots wegnehmen lassen und sind an diesen mittlerweile selber nur noch Gast. Vorfahrt und Rücksicht scheinen den meisten Kitern nicht geläufig. Und SPO ist mittlerweile wirklich unfahrbar. Bei W hat man das Gefühl man müsste eine 4-spurige Autobahn überqueren. Und erst durch die Kiter gibt es Spotschließungen, Strafzettel beim Surfen in der Badezone, Pfähle im Wasser uvm.. Und selbst Kiteverbote wie zB in Heiligenhafen werden ignoriert und den Windsurfern werden fleißig Wellen weggeschnappt...ICH HAB DIE SCHNAUZE VOLL von Euch "Tim-Wiese-Verschnitten". Bleibt an Euren Wakeboardanlagen oder den Mucki-Buden! Sicher gibt es auch Ausnahmen wie diverse Ex-Windsurfer...nur sollten die dann die Kite-Kollegen auch mal ein wenig "erziehen".

Gast  |  19. November 2014 16:55
Woraus müssen die Rücksicht nehmen?

Gast  |  19. November 2014 17:02
"Worauf" natürlich Rücksicht nehmen ? Auch Windsurfer haben die SeeSchStrV zu beachten . Diese gilt auch für die Kiter und andere Wassersport betreibenden Personen

Gast  |  19. November 2014 20:07
Was ist der schwerste Moment in Leben eines Kiters? Na wenn er seinen Eltern erklären muss, dass er Schwul ist :-)
Weck mit euch Pack aus den alten Surfrevieren!
Sucht euch eure eigenen Placken.

Gast  |  19. November 2014 21:57
wulfen ist der einzigste spot wo es wirklich ausgeschrieben ist, das es verboten ist ! Daran sollten die sich schon halten. Haben schon alle anderen spots versaut orth gold usw...

Gast  |  19. November 2014 22:11
Wurde letztens in Brasilien von sonem Drachensteiger fast geköpft, hab das gefühl die fahren ohne rücksicht oder sind nicht herr des geschehens! Aber endlich wird hier mal die wahrheit ausgesprochen!

Gast  |  21. November 2014 17:25
Ganz ehrlich liebe Leute: mir ist auch schon viel Scheisse im Zusammenhang mit Kitern passiert. Aber so wie ihr hier rum mault und euch Tourette-mäßig auskotzt kann ich mir gut vorstellen wie ihr auch am Strand benehmt wenn es mal Konflikte gibt. Nämlich nicht besonders vorbildlich. Mit den meisten Kitern kann man ganz normal reden und wenn sie noch nicht "erzogen" sind lassen sie sich sicher argumentativ besser "erziehen" als mit der aggressiven Art die einige (die meisten?) Windsurfer an den Tag legen. Wenn mich einer ankackt, kacke ich eventuell eher zurück als wenn er mich freundlich aber bestimmt auf mein Fehlverhalten aufmerksam macht. Probiert es mal aus! Und wenn ihr es schon ausprobiert habt, probiert es weiter, es hilft mehr als Streiten.

Zum Thema Spots wegschnappen: ja, gelegentlich nerven mich die Kites auch. Aber warum sollten die Kiter (abgesehen von Vogelschutzfragen) denn bitte weniger Anrecht auf ein Revier haben als die Windsurfer? Diese ganze Diskussion erinnert mich doch stark an den Streit zwischen Skifahrern und Snowboardern und führt am Ende zu nix.

Gast  |  21. November 2014 20:50
Weichspühler!

Gast  |  21. November 2014 21:02
@Weichspühler

-> http://www.duden.de/rechtschreibung/Weichspueler

Gast  |  22. November 2014 18:19
trauriges windsurfer-stammtisch genörgel ist das hier: böse, böse kiter aber auch... die nun die armen windsurfer, die doch zuerst da waren, verdrängen... hilfe, asyl für windsurfer... sorry, aber ich gehöre auch zu den windsurfer und fahre oft in spo (wo am meisten die gemeinde mit ihrem parkplatz nervt), und heiligenhafen usw.. manche von euch haben echt alteingessene windsurfer-scheuklappen auf, die kiter sind zwar in der überzahl, aber auf spo haben viele windsurfer eh gar kein bock, weil sie soweit schleppen müssen, und wenn es eng wird, nehmen sich windsurfer und kiter nichts, dann nervt einfach dass es von allen zuviele sind. Die kiter sind auf dem wasser meist sehr entspannt (im gegensatz zu manchem windsurfer), wenn es eng wird und man Blickkontakt aufnimmt anstatt sich in das Feindbild reinzusteigern ist es meist halb so wild. Klar gibts es auch die, die viel zu nah an einem vorbeiheizen, weil sie denken, sie beherschen ihren kram zu gut, oder die, die ihren Kram nicht beherschen... aber das hier ist ja der reinste selbstgerechte Kummerkasten, sorry... wir sind die schwachen Guten, die sind die übermächtigen Bösen... mir kommen die Tränen!

Gast  |  22. November 2014 19:22
du laberst, hab sogar kitefreunde die genau wie ich die selben Dinge monieren..... zitat kiter: " Windsurfer die gibts auch noch..... " Blickkontakt suchen, wenn du dir ne welle holst und dir mister K. schön reinfährt....
Gruss

Gast  |  23. November 2014 03:51
ja krasse welle da in wulfen...!

Gast  |  27. November 2014 13:52
Moin Windsurfcracks.
Kiten ist kein Surfen.
Kiter werden nie das Gefühl von dem Schub der Welle und anschliessend sauberen Abfahren solcher "fühlen". Sie kommen nie nach einem fetten Tag mit "langen Armen" nach Hause. Die hängen ihre schlaffen Körper ins Trapez und tun dann Wasserskifahren. Sie verlieren nie den Druck im Schirm vor einer einer fetten Wand und müssen sich auch keine Gedanken machen wie durch eine solche durchkommen - sie fahren einfach gerade aus...so einfach ist das...und das meine lieben Crackfreunde wird unseren Windsurfsport den Arsch retten. Die Steigerung im Kiten ist ein Witz...und somit bald irgendwann langweilig...und wie ein guter Freund mal zu mir sagte:
Windsurfen ist wie echte Liebe, man muss viel für Sie kämpfen und dann hält Sie für immer, "Kiteboarding" dagegen ist wie ein Besuch im Puff...bezahlste, kriegste, feddich.....HangLoose



Kommentar schreiben


Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?


Checkbox
Ich stimme der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungbedingungen zu

Fotos aus dieser Region

Uploads im Umkreis von 2 Kilometern


28.04.2011 - Wulfen - Burger Binnensee
25.10.2011 - Wulfener Hals
15.04.2017 - Wulfener Hals Fehmarn
11.02.2018 - Wulfener Hals - Fehmarn
15.08.2010 - Wulfen
05.10.2010 - Burger Binnensee / Landzunge
26.08.2010 - Wulfener Hals
15.01.2017 - Wulfener Hals - Fehmarn
30.04.2017 - Wulfenerhals
30.04.2017 - Wulfenerhals
22.12.2014 - Wulfener Hals
15.03.2015 - Wulfen
03.05.2017 - Wulfen
08.09.2010 - Wulfen - Fehmarn
11.05.2011 - Wulfen
29.10.2016 - Wulfener Hals - Fehmarn
08.05.2011 - Wulfener Hals
08.04.2012 - Wulfen
02.07.2011 - Wulfen
15.06.2019 - Wulfen
06.10.2021 - Fehmarn Wulfen Südstrand
03.10.2021 - Fehmarn Wulfen Südstrand
17.02.2011 - Wulfen/Fehmarn - Landzunge
24.04.2011 - Wulfen/Fehmarn
24.09.2012 - Wulfen
23.12.2012 - Wulfen
27.08.2013 - Wulfen
22.04.2014 - Wulfen
06.06.2016 - Wulfen


Spotguide

Windsurfspots in der Nähe

Wulfener Hals - Burger Binnensee (0.4 km)
Burgtiefe - Burger Binnensee (1.8 km)
Burgtiefe - Südstrand (2.4 km)
Fehmarnsund - Miramar (2.7 km)
Meeschendorf - Südstrand (4.1 km)
Meeschendorf - Camping Europa (4.5 km)
Strukkamphuk - Orther Reede (5.4 km)
Gold - Orther Reede (5.7 km)
Westerbergen - Orther Reede (6.5 km)
Großenbrode - Westufer (7.1 km)
Lemkenhafen - Orther Reede (7.6 km)
Katharinenhof (7.6 km)
Gahlendorf (7.7 km)
Klausdorfer Strand (8.1 km)
Staberhuk (8.2 km)
Großenbrode - Am Kai (8.9 km)
Presen (8.9 km)
Orth - Orther Reede (9.5 km)
Marienleuchte (10.1 km)
Grüner Brink (11.2 km)



Brancheneinträge

Adressen in der Umgebung

Surfschule: Windsurfing-Wulfen (Fehmarn: 0.4 km)
Surfschule: Wingsurfschule Fehmarn (Fehmarn: 1.4 km)
Surfshop: Surfshop Fehmarn (Fehmarn: 5.3 km)
Verein: Deutscher Windsurfer Club e.V. (Siek: 6.4 km)
Surfschule: Duotone Pro Center Fehmarn (Lemkenhafen: 7.2 km)
Surfschule: Wassersport Kellenhusen (Kellenhusen: 26.2 km)