Werben auf DAILY DOSE
Canary Islands Report 2005/2006
Canary Islands Report 05/06 :::
Updates von den Kanaren ::::::

 01_GC - Britta Nov_05
 02_TNF - André Nov_05
 03_GC - Britta Dez_05
 04_TNF - André Dez_05
 05_TNF - André Jan_06
 06_GC - Britta Jan/Feb_06
 07_TNF - André Feb_06
 08_GC - Christian Mrz_06
 09_FUE - Milan Mrz_06
 10_TNF - André Mrz_06
 11_FUE - Milan Apr_06
 12_FUE/LAN - Bouke Mai_06
 ...

Mehr Infos zu El Medano unter Medanoguide.de

Buchtipp:
Reiseführer, Karten und andere Bücher über die Kanaren bei Amazon.de
 Canary Islands Report 11 - Fuerteventura ::: 30. April 2006 
Fuerteventura
Wechselhafte Bedingungen in Fuertes Norden im April: Der Winter geht und der Sommer kommt.

Nach Tagen der Flaute in der ersten Aprilwoche und trockenem, gleissend hellem Hochdruckwetter, Kalima genannt, dann endlich der Durchbruch des Nordwindes. Der Flagbeach brennt regelrecht. 20 Kiter und ebensoviele Windsurfer am Start.

Das Skate 102 und Disco 5,9 genau perfekt angepowert. Flachwasser und kleiner Windchop genial für Volcans, Speedloops und meine Shove it Versuche.

Die darauffolgende Woche hat wiederum weniger Wind, dafür umso bessere Wellenreitbedingungen zu bieten. Rocky Point (Corallejo Hafen) und Majanicho (Northshore) laufen bei Flaute am Abend perfekt glassy und in Kopfhöhe.

Fuerteventura
Die Semana Santa (Ostern) enttäuschte hier wohl die meisten Windhungrigen und der Karfreitag startet sogar mit Regenwetter. Doch schon gegen Abend klart es auf und der Windguru verspricht dass sich der Nordwind durchsetzen wird.

Und siehe da: Der Passat baute sich konstant auf, was letztendlich dazu führt, dass wir noch einen Kite Downrider vom Flagbeach zum Riff am Glassbeach machen können, der erst am Abend bei Einbruch der Dunkelheit enden soll.

Nach ein paar Tagen Nordwind und zunehmenden Swell herrschen dann am 23.April, ein Sonntag, nahezu ideale Bedingungen. Der Wind kam schon am Mittag mit 6-7 aus NW, also sideoffshore am Flagbeach, und die Welle läuft bei ablaufendem Wasser in sauberen Sets bis zu 2, 5 m hoch in die Bucht.

Es scheint plötzlich, als ob die halbe Insel am Strand bzw. auf dem Wasser versammelt wäre: An diesem Tag sind aufgrund des starken Windes meist nur Windsurfer draußen.

Fuerteventura
Die Locals rippen auf sehr hohem Niveau und landen Push- , Front- und Backloops im Akkord. Obwohl es über kurze Zeit auch mal so richtig voll wird, bleibt die Stimmung in der Welle aber super entspannt, was hier nicht immer Gang und Gebe sein soll. Natürlich lassen wir uns diese Abendsession nicht entgehen und fahren bis spät am Abend.

Also insgesamt ein super Monat trotz den einigen kleineren Windpausen, da bleibt nur noch abzuwarten, ob die Windmonate Mai und Juni auch wirklich halten was sie versprechen!

Also hasta la proxima aus Fuerte!
Milan (www.windmekka.com)
Fuerteventura
 << vorheriger Report  nächster Report >>
Werben auf DAILY DOSE