PWA World Cup Sylt 2018
Steffi Wahl fuhr ins Halbfinale

PWA World Cup Sylt 2018 - Tag 1

Furioser Start vor Westerland

28. September 2018 - Nicht weniger als fünf Weltmeistertitel werden beim letzten PWA Event der 2018er Saison vergeben. Auf Sylt ist volles Programm: Es werden die Disziplinen Wave, Freestyle, Slalom und Foiling ausgetragen. Im Waveriding treten Männer und Frauen an, beim Freestyle, Slalom und Foiling sind nur die Männer am Start. Sarah-Quita Offringa wurde als Freestyle-Weltmeisterin schon im Sommer beim World Cup auf Fuerteventura bestätigt. Im Slalom wurde Delphine Cousin-Questel bereits in Viana do Castelo Weltmeisterin.
PWA World Cup Sylt 2018
Lina Erpenstein loopte sich auch ins Halbfinale
Der Eröffnungstag ist eigentlich kein Wettkampftag, aber aufgrund der guten Vorhersage konnte das Waveriding bereits am Freitag bei den schon traditionell schwierigen Sylter Bedingungen gestartet werden.
Anzeige
PWA World Cup Sylt 2018
Sprünge waren an diesem Tag nicht einfach
Überraschungen gab es an diesem Tag ebenfalls gleich zu Beginn. Anthony Ruenes kickte in Heat 2a Marcilio Browne aus dem Rennen. Der Weltranglistenvierte hat damit erst in der Double Elimination wieder eine Chance seine Position zu verbessern - wenn es denn eine Double gibt... Auch Gollito Estredo setzte sich in der ersten Runde durch. Er gewann gegen den Franzosen Jules Denel
PWA World Cup Sylt 2018
Philip Köster kam nicht richtig in Schwung
Und dann die Megaüberraschung: Philip Köster verliert in der ersten Runde gegen den Slalomspezialisten Julien Quentel, der mit einem Single Fin Board antrat. Wie Browne muss Köster jetzt auf die Double Elimination hoffen. Dann jedoch wird es ein sehr, sehr langer Tag für Köster, denn er muss sich von ganz unten wieder nach oben kämpfen.
PWA World Cup Sylt 2018
Köster hätte sich sicher stärkeren Wind gewünscht
Leon Jamaer erreichte gegen Gil Gherardi die nächste Runde. Moritz Mauch kam ebenfalls eine Runde weiter. Er "gewann" automatisch gegen Dany Bruch, da Dany nicht angetreten ist. Ebenfalls ausgeschieden sind Klaas Voget und Flo Jung.
PWA World Cup Sylt 2018
Schrägauflandiger Wind machte es den Profis schwer
Bei den Frauen gab es keine großen Überraschungen. Lina Erpenstein gewann gegen Maaike Huvermann und Sarah-Quita Offringa siegte gegen Nicole Bandini. Leichtes Spiel hatte Iballa Ruano Moreno. Die Frau aus Gran Canaria siegte mit knapp zehn Punkten Vorsprung gegen Marine Hunter. In diesem Jahr nicht dabei ist ihre Zwillingschwester Daida. Die Spanierin tritt verletzungsbedingt nicht an.
PWA World Cup Sylt 2018
Anthony Ruenes warf Marcilio Browne raus
Lina Erpenstein schaffte den Sprung in die nächste Runde und auch Steffi Wahl konnte ihr Heat klar gewinnen. Damit standen bei den Frauen auch schon die Halbfinalpaarungen fest: Erpenstein gegen Offringa und Wahl gegen Ruano Moreno. Das Halbfinale wird allerdings später ausgetrangen, denn um 18:15 war erst mal Feierabend.
 
Update 2 >>