PWA World Cup Sylt 2018
Adrien Bosson gewinnt gegen Gollito

PWA World Cup Sylt 2018 - Tag 5

Freestyle & Wave

2. Oktober 2018 - Der Tag begann früh und es wurde bei Sturm und Regen ein sehr langer Wettkampftag, der nur von der Dunkelheit gestoppt wurde. Das Skippersmeeting war für halb acht angesetzt und um acht ging es mit der Wellendisziplin der Frauen los. Iballa Moreno und Sarah-Quita Offringa schafften den Einzug ins Finale bei schwierigen Sylter Bedingungen.

Sarah-Quita hatte am Ende den besseren Riecher für die nahezu unberechenbaren Brecher. Sie gewann das Finale vor der Spanierin, der sie dennoch den WM-Titel 2018 nicht mehr nehmen kann. Im Kampf um Rang drei und vier kam es zu einem rein deutschen Duell. Lina Erpenstein musste gegen Steffi Wahl antreten. In einem knappen Heat gewann Erpenstein mit 0,42 Punkten Vorsprung und verwies Wahl damit auf den vierten Rang.
PWA World Cup Sylt 2018
Bosson freut sich
Bei den Herren konnte sich Ricardo Campello gegen den Franzosen Thomas Traversa im Finale der Single Elimination durchsetzen. Platz drei sicherte sich Alex Mussolini.

Danach wurde auf Freestyle umgeschaltet und Ergebnisse gab es auch in dieser Disziplin. Der Franzose Adrien Bosson kam im Finale der Single Elimination auf 155,4 Punkte und siegte damit gegen Gollito Estredo (136,6 Punkte). Auf den dritten Rang kam Steven van Broeckhoven vor Sam Esteve.
Anzeige
PWA World Cup Sylt 2018
Lina Erpenstein
Danach ging es gleich mit der Double Elimination der Freestyler weiter, hier konnten die ersten beiden Runden ausgetragen werden. Dann wurde wieder auf Waveriding umgeschaltet...
PWA World Cup Sylt 2018
Ricardo Campello gewinnt die Hinrunde in der Welle
Gut aus deutscher Sicht: Philip Köster, der in der Hinrunde ganz zu Beginn rausgeflogen war, konnte sich im ersten Heat gegen Dieter van der Eyken durchsetzen. Im zweiten Heat erledigte er Moritz Mauch und im dritten Heat musste er gegen Robby Swift ran.

Hier gab es bei voll auflandigem Wind zunächst eine geradezu minimale Wellenwertung. Mit einer Punktwertung von nur 1,12 im Wellenreiten sah es erst so aus, als ob Philip verlieren würde. Dann konnte Philip jedoch Swifts Performance mit einem 7,95 Punkte-Wellenritt kontern und schob sich wieder vor dem Briten in Führung. In einem schnellen Schlagabtausch kurz vor Ende des Heats gewann Köster auch diesen Kampf mit 19,45 Punkten gegen Swift (15,87 Punkte).
PWA World Cup Sylt 2018
Sarah-Quita gewinnt das Wave-Duell mit Iballa
Mit Einbruch der Dämmerung erledigte Philip Köster dann den nächsten seiner Gegner, Josep Pons mit 20,25 zu 10 Punkten absolut klar. Damit ging es dann nach elf Stunden Wettkampf in den Wohlverdienten Feierabend. In seinem nächsten Wettkampf muss Köster dann gegen Anthony Ruenes antreten, der vollkommen überraschend Marcilio Browne aus dem Rennen gekegelt hatte. Wenn Köster seine Titelhoffnungen nicht begraben will muss er sich noch bis in die Top-2 hocharbeiten.
PWA World Cup Sylt 2018
Sarah-Quita
Ergebnisse Freestyle - Männer - Single Elimination
1. Adrien Bosson
2. Jose Gollito Estredo
3. Steven Van Broeckhoven
4. Sam Esteve
5. Loick Spicher
5. Amado Vrieswijk
5. Dieter van der Eyken
5. Balz Müller

Ergebnis Wave - Frauen - Single Elimination
1. Sarah-Quita Offringa
2. Iballa Moreno
3. Lina Erpenstein
4. Steffi Wahl

Ergebnis Wave - Männer - Single Elimination
1. Ricardo Campello
2. Thomas Traversa
3. Alex Mussolini
4. Jaeger Stone
5. Josep Pons
5. Victor Fernandez
5. Adam Lewis
5. Antony Ruenes
PWA World Cup Sylt 2018
Philip Köster
PWA World Cup Sylt 2018
Klaas Voget
PWA World Cup Sylt 2018
Leon Jamaer
PWA World Cup Sylt 2018
Anthony Ruenes
<< Update 4
Update 6 >>