Werben auf DAILY DOSE
PWA Grand Slam Fuerteventura '98
Fuerteventura

Tagesberichte zum World Cup auf Fuerteventura vom 18.-26. Juli 1998 mit Fotos und Resultaten.
25.07.1998

Am vorletzten Wettkampftag gab es hardcore Slalom Rennen bei 19-33 Knoten Wind.

Die Amateure, die unterhalb des Slalom Kurses unterwegs waren, hatten die ganz kleinen Tücher aufgezogen: Mit 2,9 - 3,7 qm holperten sie über die Kabbelpiste. Die Pros waren mit fast sechs Quadratmetern Segeltuch unterwegs. Drei komplette Slalomrunden konnten durchgeführt werden und die Rangliste wurde komplett durcheinandergewirbelt. Die einzig wirklich konstanten deutschen Fahrer sind Jarg Temme, Jochen Bock & Co. Sie sind immer auf den letzten Plätzen zu finden.

gain.gif (16711 Byte)
Ruhe vor dem Sturm: Mc Gain & die Pritchard Brüder.
masse.gif (14819 Byte)
Sieht nach mehr aus als es sind: die ca. 500 Zuschauer.
Weiter oben war es richtig spannend. Björn Dunkerbeck zeigte sich in blendender Form überquerte zweimal die Ziellinie als erster. Bei der Dritten Slalomrunde  wurde er durch einen Mega Schleudersturz in einer Vorrunde derart ausgehebelt, daß das Rennen für ihn gelaufen war. Unglaublich konstant fährt Oldie Phil Mc Gain (35). Er ist immer auf den Plätzen 4-8 zu finden. Am ende des Renntages war Dunkerbeck in der overall Slalomwertung auf Rang 2 aufgerückt. Erster ist Kevin Pritchard.
Werben auf DAILY DOSE