Werben auf DAILY DOSE
Lanzarote PWA Grand Slam 2005
PWA SuperX & Freestyle Event ::::: World Cup auf Lanzarote
 09./10.07. SuperX
 11.07. SuperX
 12.07. SuperX
 13.07. SuperX
 14.07. Freestyle
 15.07. Freestyle
 16.07. Freestyle
 17.07. Freestyle
 Lanzarote PWA Grand Slam 2005 ::: Tag 5
Matt gewinnt vor Cyril
Nach einem packenden Finaltag gewinnt der Amerikaner Matt Pritchard den PWA SuperX Grand Slam an der Costa Teguise auf Lanzarote. Damit sichert sich der amtierende Champion auch in diesem Jahr wieder den Weltmeistertitel. Bei den Frauen gewinnt Karin Jaggi und geht damit als erste SuperX Weltmeisterin in die Geschichte ein.

20 Knoten Windspeed und ein zunehmender Swell lieferten eine perfekte Arena für den fünften und letzten Wettkampftag der diesjährigen SuperX Saison. Bei den Männer und den Frauen wurden jeweils zwei komplette Runden ausgetragen.

Skippersmeeting
Nachdem sich Matt Pritchard und Cyril Moussilmani während der heutigen ersten Runde nicht für das Finale qualifizierten, mussten beide im zweiten Durchgang einen Zahn zulegen, um sich ihre Chancen auf den Gesamtsieg zu wahren.

Mit den beiden Engländern Robby Swift und Nik Baker, den Frans-Brüdern, Peter Volwater, Kevin Pritchard und Julien Taboulet warteten wieder ein paar schwere Gegner an der Startlinie.

Aber es sollte in diesem Lauf nur Nik Baker gelingen, sich an Matt und Cyril vorbeizuschummeln. An der dritten Boje überholte er die beiden und ließ auf dem letzten Schlag samt Frontloop als Pflichtmove nichts mehr anbrennen.

Der zweite Platz sollte Matt für seinen Gesamtsieg reichen und Cyril holte Bronze in diesem Lauf.
Loop im Duett: Marcos Perez und Josh Angulo
Hart zu kämpfen hatte Karin Jaggi in den beiden Wettfahrten der Supercrosserinnen. Im ersten Finale des Tages sicherte sie sich den vierten Platz haarscharf im Spurt auf der Zielgeraden – ein Beweis dafür, dass sie zurecht den Geschwindigkeitsrekord der Frauen inne hat. Dann folgte der alles entscheidende Finallauf des sechsten Durchgangs.

Bis kurz vor Schluss führte Daida Moreno vor der Japanerin Junko Nagoshi, der dieser zweite Platz für den begehrten Titel reichen würde. Aber es sollte nicht sein – die Japanerin stürzte kurz vor der Ziellinie. Dieses Geschenk ließ sich Karin nicht nehmen, schoss als zweite über die Linie und holte so die fehlenden Punkte für den Gesamtsieg.

Karin Jaggi - erste SuperX Weltmeisterin
Und hier nochmals ein Blick auf die Ergebnisse: Hinter Matt belegte dessen Bruder Kevin auf Lanarote den zweiten Platz, gefolgt von Nik Baker auf Rang drei. In der 2005er Gesamtwertung belegen Kevin und Cyril Moussilmani einen gemeinsamen zweiten Platz hinter Champion Matt. Robby Swift wird vierter vor Nik Baker. Im ersten Frauen-SuperX Event der Windsurfgeschichte ist das Eventergebnis gleich der 2005er Weltmeisterschaftswertung. Hinter Karin Jaggi liegen Junko Nagoshi und Daida Moreno auf zwei und drei, gefolgt von Iballa Moreno und Silvia Alba.

Ab morgen geht es dann in Las Chucharas beim Freestyle rund. Auch in dieser Disziplin wird der 2005er Title auf Lanzarote vergeben...

Kevin Pritchard
<< Tag 4  Tag 6 >>
Werben auf DAILY DOSE