Werben auf DAILY DOSE
 Laird Hamilton ::: Neue Ideen
Tragflügel Surfen
Sieht einfach spacig aus. Laird auf seinem Tragflügel Surfboard.
Von einem Jet Ski wurde Laird hinausgezogen und bei Höchstgeschwindigkeit auf der größten und steilsten Welle der Surfgeschichte abgesetzt. Laird zog eine enge, saubere Kurve, um der glatten und sehr bedrohlichen Wasserwand zu entkommen, die auf das nur 50 cm darunterliegende Riff brach.

Niemals zuvor war ein Surfer auf einem Board so schnell gewesen. Seine Füße steckten in Schlaufen, um das Brett kontrollieren zu können.

Laird war die Welle des Jahrhunderts gesurft.
Laird in seiner Werkstatt
Laird schleift die Tragflügel.

1991 entdeckten Laird Hamilton und sein Freund Dave Kalama die seitdem berühmte Welle von Peahi: "Jaws" Ein echtes Monster, das nur wenige Tage im Jahr mit unglaublicher Gewalt und Größe zum Leben erwacht. Nur hervorragende Surfer können sich mit dem Jet Ski und Schlaufenboards ind die Welle von Peahi ziehen lassen. "Niemand gibt es gerne zu, daß er lieber die Finger davon lassen sollte", erklärt Laird. "Wir fühlen uns ein wenig verantwortlich in Peahi. Wir achten darauf, wer ins Wasser geht, denn schon ein kleiner Fehler kann dein letzter sein."

Für diese Auffassung gab es allerdings auch herbe Kritik, denn viele Wellenreitprofis vermuten, daß Laird & Co. zunächst in aller Ruhe die Cover der Magazine abräumen wollten, bevor andere die Chance haben, mit der Welle in den Medien zu erscheinen, und damit Geld zu verdienen.

next page [>>]
Werben auf DAILY DOSE