Oscarverdächtige Kleinanzeigenlyrik

Oscarverdächtige Kleinanzeigenlyrik

Sailloft Air für Shotstarter

Wer sagt denn, dass Kleinanzeigen immer dröge sein müssen? Was wir kürzlich in unseren DAILY DOSE Kleinanzeigen entdeckten, ist oscarverdächtige Kleinanzeigenlyrik vom Feinsten.

Tim aus Hamburg verkauft ein Segel. Kostprobe gefällig?

Sailloft Air 4,4

Freunde, es ist so weit!
Ich verkaufe mein Sailloft Air 4,4. Gehe jetzt nur noch kiten. Windsurfen ist viel zu schwierig. Kiten ist rundum einfach besser, mit den ganze Leinen und so. Bietet auch größere Investitionsmöglichkeiten. Da kann man (und frau, wollen ja politisch korrekt sein) mit dem neuesten Core-Kram wenigstens noch auf dicken Max machen, ohne unter den ganzen anderen dicken Maxen und Maximen (Wortwitz, hehe) unangenehm aufzufallen. Deshalb sage ich: Windsurfen ist tot!

Trotzdem steht dieses Sailloft Air noch immer unmenschlich gut im Kurs, schließlich gehört es zu den besten Freestylesegeln am Markt. Das Teil ist tierisch manöverabel (oder wie das heißt) – ich habe damit sogar mal eine schnelle Wende geschafft. Dazu performt es einfach als Extra (!obendrauf!) noch richtig bombig in der Welle. Und das nicht nur aufgrund seiner beknienswerten Fahreigenschaften, sondern auch, weil es (wahrscheinlich) das einzige Freestylesegel am Markt ist, das mehr aushält als eine durchgeweichte Brötchentüte. Jedes andere Freestylesegel würde beim ersten Waschgang wahrscheinlich auseinanderfliegen wie ein einzelnes Happymeal in einer Grundschulklasse.

Der Zustand ist auf den Bildern ersichtlich. Rundum solide. Der Mast-/Boardprotektor ist an einer Stelle aufgescheuert. Sherlock, der ich bin, habe ich diesbezüglich einen Verdacht: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit rührt dieser Schönheitsfehler vom Ring der Mastverlängerung, der genau an dieser Stelle saß. Wurde der Mast dann beim Wasserstart über den standlackversehenen Bug gezogen, scheuerte der Schutz an dieser Stelle auf. Seit ich darauf gekommen bin, mache ich nur noch Schotstart. Das würde ich also auch dem/der zukünftigen BesitzerInn empfehlen. Oder eben kiten gehen! Spass beiseite: Das ist wohl keine große Sache und meines Wissens das Einzige, was man an dem Segel bemängeln kann. Ein Foto vom Sichtfenster habe ich auch noch beigefügt, damit ihr euch ein Bild machen könnt. Besichtigung in Langenhorn gern!

Sind wir ehrlich: Das Ding ist sogar mehr Wert als 250 europäische Mark, aber ich bin halt ein netter Typ. Außerdem bekomme ich meinen Kitekram günstiger, weil ich im National-Team von Core bin. Dehalb bezahle ich nur noch schlappe 1300 Flocken für einen Kite mit Bar. Da kann ich ruhig auch mal etwas großzügiger sein :-)

Versand möglich, aber eigentlich habe ich kein Bock drauf.


Update: 02.06.2021
Mittlerweile ist der Text der Anzeige geändert. Wir haben den Link deshalb deaktiviert.

Link zur Anzeige: www.dailydose.de/private-kleinanzeigen/

Die privaten Kleinanzeigen auf dailydose.de sind sowohl für Käufer als auch für Verkäufer kostenlos. Wer also etwas zu verkaufen hat oder etwas sucht, ist in unserem Kleinanzeigenbereich bestens bedient. Momentan gibt es über 700 Boards und Segel im Verkauf.

21.05.2021 © DAILY DOSE  |  Fotos/Grafiken: Sung Ji Cho / unsplash.com