25. April 2022 - Ostsee

25. April 2022

Ostsee

Der Sonntag hätte entsprechend der Windvorhersage am besten werden sollen. Leider war es aber zu böig und somit entwickelten sich zunehmend mehr Kabbelwellen. Am Morgen war es noch etwas besser, es fehlte aber leider die Sonne, so dass die Fotos dunkel sind und die Stimmung recht herbstlich war. Am Nachmittag legte der Wind wie immer zu, aber das verstärkte nur die Kreuzsee. Aber alle etwas später Kommende konnten bei schöner Sonne surfen.

25.04.2022 © O.Flöter (788 Uploads)  |  22 Kommentare  |  9 Fotos

25. April 2022 - Ostsee
25. April 2022 - Ostsee
25. April 2022 - Ostsee
25. April 2022 - Ostsee
25. April 2022 - Ostsee
25. April 2022 - Ostsee
25. April 2022 - Ostsee
25. April 2022 - Ostsee

22 Kommentare

Gast  |  25. April 2022 14:56
Geht doch!
In Grönwohld kam so gut wie nix an!

Gast  |  25. April 2022 15:37
War erst spät da, mein Glück.. wurde ab 18Uhr echt gut für 3.Wahl-Spot Verhältnisse
Ansurfen `22. check!

Gast  |  25. April 2022 16:08
Nice, coole Fotos und Bericht, gerne mal ein Video

Gast  |  25. April 2022 23:02
Der Spot ist aber sowas von 3. Wahl, den kann man sich besser gleich klemmen.
Nur Kabbelscheiß und böig. Und vor dem Campingplatz riecht es so, als würden da ungeklärte Abwasser eingeleitet, da möchte man echt nicht reinfallen.
Dann doch lieber nach Kellenhusen.

Gast  |  26. April 2022 12:20
Und wie heißt der Spot der 3. Wahl?

Gast  |  26. April 2022 12:49
Liegt zw. Brodau und Rettin beim Italiener (Da Gino) Richtung Strand abbiegen Die "Locals" sind supernett und heißen jeden Neuen mit offenen Armen willkommen.

Gast  |  26. April 2022 16:21
.. und die Haie. Also bloß wegbleiben....

Gast  |  26. April 2022 16:50
Sieht echt noch dunkel und kalt aus.

Gast  |  26. April 2022 18:27
Schöne Halse mit dem Spray und Rail im Wasser. Und auch sonst gute Action. Das keine Wellen gekommen sind kann ja keiner was dafür...

Gast  |  26. April 2022 19:34
Neben der Kabbelwelle, den böigen Verhältnissen, der Klärwassereinleitung und den gefährlichen Haien die es auf Windsurfer abgesehen haben (am Sonntag habe ich mindestens 6 von Haien abgebissene blutige Beine im Wasser treiben sehen) werden regelmässig Autos geknackt Surfequipment geklaut und es kommt zu Schlägereien mit den ortsansässigen Mafiosi. Außerdem hat man dort kein Netz und kann keine Windvorhersage checken. Dann lieber gleich nach Hookipa.

Gast  |  26. April 2022 21:16
sieht tüchtig nach spaß aus!

Gast  |  26. April 2022 21:30
Also,ich als Local kann nur eines dazu sagen...der Parkplatz ist von offizieller Seite für "PKW" beschildert.Es hat hier niemand ein Problem mit uns Wassersportlern und unseren teils großen "PKW",aber derzeit,durch den erhöhten Ansturm,mehren sich die Kritiker. Es wird einfach dort übernachtet (2 günstige Campingplätze im 1000m Radius haben geöffnet) und da der Parkplatz mit ca 30 PKW voll ist wird trotz absolutem Halteverbot an der Straße geparkt.
Sorry,mal im ernst, haben sooo viele Surfer Probleme mit Regeln ? In Hamburg traut ihr euch das doch auch nicht...
Also ein kleiner Appell an alle Sportler. Achtet auf die Beschilderung und nutzt lieber die umliegenden Campingplätze. Ausweichspots gibt es bei Ostwind auch mehr als genug..

Gast  |  26. April 2022 21:34
Genau !

Gast  |  26. April 2022 22:03
nee,nee...alle Ausweichspots sind bestenfalls 4. oder 5. Wahl. Das ist schon super da, und die Leute die da wohnen sind echt tolerant. Die stört das auch nicht wenn man da morgens ins Gebüsch kackt.

Gast  |  27. April 2022 12:21
@21:30: es gibt viele Hamburger, aber auch viele Kieler, RDler, SEler, HLler usw.
Und ne Menge temporäre Studentenwassersportler aus perversesten Regionen :-)
Sind nicht immer die Hamburger und manchmal kackt sogar der eine Nachbar dem anderen in den Garten oder besucht nachmittags die Dame des anderen. So ist das Leben. Es gibt viel Menschen und die werden auch für die Surfbranche benötigt. Der Rubel muss Rollen...

Gast  |  27. April 2022 12:43
@12:21: der Appell von @21:30 ging ja an alle Sportler. Und das zurecht. Der Italiener hat sein Grundstück schon abgesperrt und "Betreten verboten" Schilder aufgehängt, weil er es leid war, dass die Wassersportler auf seiner Terrasse und seinem Minigolfplatz auf- und abgebaut haben. Trotzdem wird das teilweise ignoriert und das sogar, während er noch geöffnet hat. Das ist nicht schlau.
Darüber, dass seine Gäste keinen Parkplatz mehr finden, soll er sich auch schon aufgeregt haben (obwohl das bisher eher selten war und es ja auch nicht "sein" Parkplatz ist).
Aber so, wie es da am letzten WE aussah, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis da eine Höhenbegrenzung o.ä. steht, wie auch schon auf dem Parkplatz gegenüber vom Campingplatz.

Gast  |  27. April 2022 12:48
@19:34: Endlich mal jemand, der mein Geruchsempfinden bestätigt. Da leitet doch jemand ungeklärt seine Ka**e oder Jauche rein, oder? Zwischen Camping und den Ferienhäusern "Strandhaus" stinkt es regelmäßig erbärmlich und man möchte da echt nicht aus Versehen einen Schluck nehmen...

Gast  |  27. April 2022 14:02
Fäkalthread at its best, scheinen alle Druck zu haben, gibs noch Klopapier?

Gast  |  27. April 2022 14:03
Das ist eine Innovation anlässlich der neulich im Zusammenhang mit einem DK-Surftripp "aufgekeimten" Klimadiskussion: Für das CO2-freundliche Nahziel wurde ein möglichst realitätsnahes Hanstholm-Szenario geschaffen. An den Punkten "Wellen" und Einleitung von "Fischöl/-abfall" wird derzeit noch fieberhaft gearbeitet. AELOHA ;-)

Gast  |  27. April 2022 14:37
@12:43, von 12:21:
Bin ich ganz bei Dir. Wenn ich da mal parke, sollte man sich wenigstens regelmässig auch mal zum Essen in das Restaurant setzen und nicht noch davor seine mitgebrachten Pilsdosen entsorgen. Und es sind nicht immer die Angler schuld.
Das Thema Surfverein und Wiese selber pachten wird sicherlich die nächsten Jahren öfter diskutiert werden. Im Kieler Raum gibt es ja den einen und anderen.

Gast  |  27. April 2022 16:37
Hängt der Herr O.F mit der italo gastro Szene zusammen oder Sponsoring? Verdächtig viele Spots von ihm sind in der Nähe von italienern

Gast  |  27. April 2022 17:32
Soweit ich weiß kommen seine Vorfahren aus Sizilien..



Kommentar schreiben


Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?


Checkbox
Ich stimme der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungbedingungen zu