19. Dezember 2020 - SYLT

19. Dezember 2020

SYLT

Trotz Winter und frischer Brise wurde ordendlich gerippt.
Auch Tagessurftourismus lies sich diesen Spass nicht nehmen.

21.12.2020 © Gast  |  39 Kommentare  |  4 Fotos

19. Dezember 2020 - SYLT
19. Dezember 2020 - SYLT
19. Dezember 2020 - SYLT

39 Kommentare

Gast  |  21. Dezember 2020 10:25
mit solchen bildern wirds bestimmt leerer in den kommenden tagen. etwas mitdenken hilft.

Gast  |  21. Dezember 2020 10:26
Danke für die Bilder, sehen gut aus.
Gerne weitere

Gast  |  21. Dezember 2020 13:43
Die Reichweite irgendwelcher Hamburger Facebookgruppen ist anscheinend leider so groß, dass die HH Horden überall in Rudeln auftauchen. Da macht dieses Forum den Braten nicht mehr fett.

Gast  |  21. Dezember 2020 13:45
Wo ist denn nun der Turm zu sehen, wenn schon mit Helmen wie auf dem letzten pic zu sehen gesurft wird?

Gast  |  21. Dezember 2020 13:52
@13:43: Gegenbeispiel! Das gleiche gilt für die SH & NS Horden die gerne zu den höheren Löhnen jeden Tag in die Stadt einfallen die Straßen verstopfen und die Umwelt verpesten. So läuft das halt, brauch man sich nicht aufregen. Man kann sich gerne in den Parteien engagieren statt immer nur zu meckern. Aber die Diskussion dort ist ja zu unbequem und man müsste sich andere Meinungen anhören und dann versuchen einen Konsens zu finden dem die Mehrheit zustimmt.

Gast  |  21. Dezember 2020 14:05
Orks.

Gast  |  21. Dezember 2020 14:06
Surfkollegen sind keine "Horden" und der Rest besteht aus Unterstellungen. Wäre ja noch schöner, wenn ich in meinem Land nicht surfen gehen könnte wo ich wollte. Oder andere bestimmen, welche Fotos geteilt werden dürfen. Die Sylter Küstenlinie ist lang, Dank der präzisen Ortsangabe sind die Fotos wirklich sehr sehr sehr verräterisch.

Helm wohl weniger? Es könnte ein Ziegenbart im Gegenlicht sein oder jemand verspeist gerade seine GoPro.

Gast  |  21. Dezember 2020 14:12
Sollen die Leute doch hinfahren wo sie wollen oder die besten Bedingungen vermuten. Ich zähl beim nächsten Surf mal die SH zu HH Kennzeichen. Das da jetzt mehr HH Kennzeichen vertreten sind wage ich zu bezweifeln. Aber ich prüf das dennoch mal. ;)

Gast  |  21. Dezember 2020 14:36
Kleinstaaterei, gab es vor Corona auch schon, nervt aber seitdem noch mehr als vorher...
#imselbenboot

Gast  |  21. Dezember 2020 15:23
Ich stehe auch nicht auf provinzielles Denken oder Localism. Nennt es wie Ihr wollt. Ich denke man sollte als einheimischer Windsurfer die Windsurftouristen herzlich willkommen heißen. Als Local hat man genug Möglichkeiten seinen Spot an Tagen ohne Besuchermassen zu genießen.

;-)

Gast  |  21. Dezember 2020 15:37
Wenn's auf Sylt einen Pointbreak geben würde, könnte ich die Diskussion ja verstehen... Aber da ist echt noch genug Platz für alle (Danke an Hindenburg;-).

Gast  |  21. Dezember 2020 15:47
@14:06 h: Ist ne Gasmaske, die wo man lenks und rechts einen Filter reindrehen kann.

@ 15:23 h: Ich schreibe nun für jeden Spot. Ja auswärtige Surfer, egal welches Spielzeug die mitführen, müssen nur die Etikette waren. Das gilt für Mexiko, Marokko , Spanien , Dänemark, France, England, Bali, Hawaii und sonst wo, Wo ist den der Surfer Spirit geblieben? Einige haben es sich verscherzt, dann sein Locals not amused, und dann wundert man sich das am Wagen am Spot vielleicht in Südfrankreich die Luft aus allen Reifen ist....

Surf Community ist ja super, aber die Meisten bekommen ja noch nicht mal mehr ein " Hallo oder Moin " hin. Geht das alles nur noch per Whatsapp oder was?

Ansonsten, seid froh das dieses Weihnachten kein Stress in der Family gibt!

PS: Schöne Stimmungs Pics.

Gast  |  21. Dezember 2020 15:54
Touristische Reisen nach Sylt sind bis zum 10. Januar 2021 nicht erlaubt!

https://www.sylt.de/

?

Gast  |  21. Dezember 2020 17:16
was ist denn das jetzt hier für ein local hass, dass man sogar seine mitbürger zur sau macht. dass sie wo anders hingehen sollen, es gibt momentan halt nur diese eine option für uns. harte zeiten ervordern harte maßnahmen und man sollte froh darüber sein überhaupt aufs wasser zu dürfen. Meiner meinung nach.

Gruß,
Malte

Gast  |  21. Dezember 2020 17:17
Individual sport ist kein Tourismus, gesetzes lücke für alle surfer, da diese sportart nur so ausgeübt werden kann ist es nicht verboten, allerding auch nicht wirklich erlaut bzw erwünscht

Gast  |  21. Dezember 2020 17:30
Früher musste ich Mutti noch mit dem Diercke Weltatlas und NDR Wetterbericht zur Spotsuche überzeugen.

Heute nutzt man wohl Google Maps, Windy, Insta, Tik Tok und Tinder.

Lachhaft... braucht ihr immer Bestätigung?



Gast  |  21. Dezember 2020 17:34
Individual Sport ist erstens erlaubt und zweitens auch der freie Zugang zur Natur!
Egal ob Bergsteigen in den Alpen oder Surfen in der Nordsee kämpft lieber gemeinsam das uns nicht noch mehr Spots durch Einschränkungen genommen werden anstelle desperaten kommentaren hier!
und an die Locals kommen keine Sportler Touristen usw. habt Ihr alle keine Jobs mehr! Ruft mal in Österreich an was da derzeit los und wie alle um Ihre Existenzen bangen, also heisst Auswärtige willkommen und vergrault sie nicht mit irgendwelchen Geheimnissen und Klugscheissereien!

Gast  |  21. Dezember 2020 18:21
Lokalism sucks.!!!

Gast  |  21. Dezember 2020 19:42
Hab mit meinem Bänker der Schweiz telefoniert. Der meinte business as usual.

Bitcoin steigt. Goldreserven vorhanden.

Gast  |  21. Dezember 2020 22:31
Der Dezember scheint ja gute Bedingungen für die Freunde des Wellenreitens zu bieten. Ist doch schön zu wissen, dass hier solche Bedingungen herrschen. Da können wir uns doch alle ein wenig drüber freuen! Ich kann es kaum erwarten wieder auf das Brett zu steigen! Danke für die Fotos,

Gast  |  21. Dezember 2020 23:32
Ich möchte mal wissen, was ein Invidual Wasssrsportler für die örtliche Wirtschaft tut , wenn er/ sie mit dem Schleswig-Hollstein Ticket zu zweit oder zu viert ( dann ca 7 € hin und rück für ca 160 Bahnkilometer ) anreist, und evtl. noch nen Burger oder ne Pommes beim Fastfood angreift. Das ist nun nicht der rede wert das dann die Leute sonst Arbeitslos werden.

Ich schätze es wird noch nicht mal eine Kurtaxe erhoben.

Fakt ist einfach momentan, Minister Günter hat reisen wegen der Virusausbreitung auf die Inseln verboten.
Ist ein Tagestrip keine Reise?
Sicherlich gibt es auch genug nicht Surfer die Trotzdem auf ie Inseln fahren, es wird ja nicht kontrolliert . Im Mai standen wenigstens Beamte die man nachgefragt haben, wohin/warum/wieso / zurück....

Gast  |  22. Dezember 2020 09:09
Hat ja keiner was gegen Fremde, aber Kommando Torq verwechselt den Individualsport anscheinend mit Gruppenreise, das kommt nirgendwo auf der Welt gut an. Zum Glück treiben die meistens schnell nach Norden, die Strände sind lang. Und die Fotos hier sind gut.

Gast  |  22. Dezember 2020 09:15
Genau, bloß nichts Posten...keine anderen dürfen hier Surfen.

Boah' so eine Mentalität...Sprengt doch euren Damm wenn ihr alleine sein wollt.

Oder ach ja, bezahlen nicht die Touris den ganzen Kladeradatsch?

Gast  |  22. Dezember 2020 09:25
#sozialismus

Bloß nichts alleine hinbekommen wollen

Gast  |  22. Dezember 2020 10:14
Leute, wisst ihr was ich dieses Jahr so richtig richtig geil finde. Das ich bis dato keine scheiss Fotos aus Kapstadt sehen musste. cheers.

PS: Heute ist Wind. Sitze im Büro. #sozialismus

Gast  |  22. Dezember 2020 12:03
Ja aber das liegt daran das du noch auf dailydose bist.... die coolen schauen auf insta! ;)

Gast  |  22. Dezember 2020 12:04
Ernsthaft Leute? Da sieht man 6 Leute bei tollen Bedingungen und hier wird über Horden fabuliert? Get a life (oder surft mal an Spots, wo es wirklich voll ist). Sich die Attitüde von Hard Core Locals von Topspots an seinen eigenen (meist) super shitty Beachbreak mitzunehmen ist derbes Kindergartenniveau!

Gast  |  22. Dezember 2020 12:07
Jürgen, nimm doch mal die Kommentarmöglichkeit raus... Vielleicht sollte man eine Surf-Politische Seite eröffnen... Ich finde die Kommentare oft sehr unpassend und unpassend zu diesem wundervollen Sport!

Gast  |  22. Dezember 2020 12:16
Gibt doch ein Forum hier?

Oder nutzt Twitter, da darf man alles.

Gast  |  22. Dezember 2020 12:56
Die Tages-Surf-Touris kommen doch mit der Bahn und gehen alle in Westerland raus, oder? d.h. 36,5 km der Küste bleiben leer - und Wenningstedt, Rantum, Hörnum sind ja auch nicht unbedingt schlechter...

Oder liegen die Top-Sandbänke dieses Jahr genau vor der Friedrichstrasse...?

Gast  |  22. Dezember 2020 16:30
Auf Sylt surf man des sehens und gesehen werden. daher Friedrichstraße!

Gast  |  22. Dezember 2020 17:14
Wenn man ehrlich ist, sehen die Fotos eh nicht nach wirklichem Surf aus, sondern nach take off üben und drei-vier Meter rutschen. Wer dafür in diesen Zeiten nach Sylt muss... Nun ja...

Gast  |  22. Dezember 2020 20:10
@17:14: teile deine Meinung - viel Geschwafel für im kontinental-europäischen Vergleich Doch bescheidenem Swell.
Aber jedem das Seine.

Gast  |  23. Dezember 2020 01:13
Dieses mit "j ... d... das seine" gabs hier schonmal ne Riesen Diskussion bezüglich der geschichtlichen Vergangenheit.

und zum Thema kontinental-europäischen bescheidenen Swell bla bla.
Niemand kann nunmal in dieser Zeit mal eben 4 Wochen Sri Lanka oder Hawai'i Wellen surfen.

Wann gibs denn mal wieder hier schöne Windsurffotos, die man mit " wow" oder " wo ist der Spot" oder " man man, war der Parkplatz schon wieder voll" kommentieren kann.

Gast  |  23. Dezember 2020 08:34
warum soll man die Fotos hier nicht kommentieren, die Diskussionen, die daraus entstehen, sind doch meist respektvoll, manchmal polemisch, zT sogar ganz witzig und fast nie verletzend. Wer mit Kontroversen nicht umgehen kann, muss ja nicht runterscrollen.

Gast  |  23. Dezember 2020 09:36
Tolle Bilder!
Habt ihr aber auch die richtigen Boards genutzt?

Denn:

"Ein herkömmliches Board besteht aus einem Schaumkern und einer Außenhülle, die meist aus PVC oder Holzplatten plus Glasfaser / Carbon und Epoxidharz besteht. Dieser Aufbau ist wenig nachhaltig, basiert zum Großteil auf Erdöl und ist kaum zu recyceln."

Gast  |  23. Dezember 2020 21:56
Oha, ein neues Thema.

Gast  |  24. Dezember 2020 14:08
....kommt doch mal nach Dithmarschen...alle (ca 20 Surfer) voll entspannt-Dauergrinsen im Gesicht, mieser Wind und Sonnenschein, 0 Welle und bei der Abfahrt noch 2 Rotkohlköpfe direkt vom Matsch für`s Fest eingekauft- KLASSE!
Wiehnächtliche Gröte von de NF-Kohorten!

Gast  |  24. Dezember 2020 18:50
feine Gröte torüch.

Ein Investor oder irgendein reicher Mensch könnte doch einen Wavegarden erbauen.

Dann hätten Hanseaten die Wahl: Stade oder Dithmarschen.

So ein Wavegarden lässt sich doch sicher mit dieser Polyester Gas Turmenergie betreiben.

HoHoHo, vielleicht baut das ja auch der Santa Claus.



Kommentar schreiben


Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?


Checkbox
Ich stimme der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungbedingungen zu

Uploads vom selben Surftag

Wie war's woanders am 19. Dezember 2020?


19.12.2020 -