Werben auf DAILY DOSE
PWA Freestyle WC Bonaire

Tägliche Updates vom Freestyle World Cup Finale aus Bonaire

::: Updates
 Einschreibung
 Tag 1 - 12.12.2002
 Tag 2 - 13.12.2002
 Tag 3 - 14.12.2002
 Tag 4 - 15.12.2002
 Tag 5 - 16.12.2002
 Siegerehrung
 WC Bonaire 2002 ::: 17. Dezember ::: Tag 6

Karin und Tonki - Queen und King

Gestern Nachmittag gingen die Wettfahrten auf Bonaire zu Ende und heute fand die Siegerehrung statt.

Lokalmatador Tonki Frans hatte mit seinem ausdrucksvollen Surfstyle und sicher gestandenen Moves die Judges am meisten beeindruckt und so nach mehreren Einzelsiegen auch Overall die Nase vorne. Er ist der neue King of the Carribean.

Auch der 29-jährige Amerikaner Matt Pritchard zeigte eine konstant gute Performance. Für ihn bedeutete der zweite Platz bei diesem Event den Sieg in der 2002er PWA Freestyle Tourwertung. Er konnte seinen schärfsten Konkurrenten Ricardo Campello in Schach halten und so den Weltmeistertitel sichern.

Dritter wurde der 17-jährige Venezuelaner Douglas Diaz vor Ricardo Campello auf Rang vier, dem diese Platzierung nicht ausreichte, um Matt den Weltmeistertitel streitig zu machen.

TONKI FRANS
'Ich bin nicht gerade groß im Reden halten, aber ich danke allen Sponsoren und Leuten, die diesen Event möglich gemacht haben.'

MATT PRITCHARD
'Ich hatte hier einen großen Druck, vor allem auch, da mein Bruder Kevin ja bereits Wavesailing- und Formula Windsurfing Weltmeister ist. Jetzt kann auch ich die Ehre der Familie hochhalten. Ich war hier so erfolgreich, weil ich innerhalb der 6-minütigen Heats sehr konzentriert gesurft bin. Das ist mein Vorteil gegenüber den jungen Newcomern, die mehr riskieren, aber dafür nicht alle Moves stehen.'

RICARDO CAMPELLO
'Die erste Runde hier lief leider schlecht für mich. Ich weiß auch nicht so genau warum. Danach war alles wieder okay, aber ohne ein Streichergebnis hatte ich hier keine Chance auf den Sieg.'


Siegerehrung

Auch bei den Frauen war es spannend. Nach vier Runden stand es 2:2 und erst nach dem gestrigen Finale stand die Entscheidung über Eventsieg und Weltmeistertitel fest.

KARIN JAGGI
'Es war ein sehr knappes Ergebnis. Ich war schon lange vor dem Event hier und habe noch eine Menge gelernt. Die ersten beiden Wettfahrten habe ich dann verloren, woran es lag weiß ich nicht... aber dann surfte ich so gut ich konnte, gewann drei Wettfahrten und damit auch ganz knapp den Event und den Champion Titel.'

COLETTE GUADAGNINO
'Das hier war ein großartiger Event. Gute Organisation, warmes Wasser, täglich Sonne und Wind, was will man mehr… ?'

Jetzt folgt die Winterpause der PWA-Tour und im nächsten Frühjahr werden wir wahrscheinlich wieder in eine neue Dimension des Freestyle Windsurfens eintauchen, dann das Level steigt permanent, wie alleine die vergangenen vier Monate gezeigt haben.


Die Damen auf dem Treppchen

<< Tag 5  
Werben auf DAILY DOSE