PWA World Cup Sylt 2017
Lina Erpenstein

PWA World Cup Sylt 2017 - Update 9

Drei Heats am Samstag

7. Oktober 2017 - Das Wetter spielte am Samstag Katz und Maus mit Teilnehmerinnen und Fans beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt. Die Waveriding-Konkurrenz der Damen sollte am Morgen fortgesetzt werden, doch die Wellenhöhe reichte nicht aus für hohe Sprünge und lange Wellenritte.

Am späten Vormittag konnten die Wettfahrten schließlich gestartet werden, doch nach knapp zwei Stunden drehte der Wind, so dass der Wettbewerb abgebrochen werden musste.
PWA World Cup Sylt 2017
Steffi Wahl
Ganze drei Heats konnten in dieser Zeit ausgetragen werden. Dabei unterlag Steffi Wahl zum Auftakt in ihrem Duell gegen Justyna Sniady wegen einer fehlenden zweiten Sprungwertung und beendet den Wettbewerb damit auf dem sechsten Rang.

Steffi Wahl ist trotzdem zufrieden: „Ich hatte keine Chance, meine Sprünge richtig anzusetzen und durchführen zu können. Aber es hat wieder viel Spaß gemacht am Brandenburger Strand und ein sechster Platz ist auch ein schönes Ergebnis.“
Anzeige
PWA World Cup Sylt 2017
Justyna Sniady
Als nächste Surferin musste Lina Erpenstein ran, um ihren vierten Platz der Hinrunde gegen die Aufsteigerin Justyna Sniady zu verteidigen. Dies gelang ihr mit der höchsten Punktwertung des Tages, Platz vier war gesichert.

„Das war der beste Heat meines Lebens, es hat alles geklappt, trotz dieser schwierigen Bedingungen. Unter diesen Umständen bin ich sehr glücklich über meinen vierten Platz“, freute sich die in Kiel lebende Windsurferin aus Aschaffenburg.
PWA World Cup Sylt 2017
Lina Erpenstein
Jetzt musste sie ihrerseits die Drittplatzierte herausfordern, keine geringe als Daida Moreno. Bei bereits abnehmendem Wind war gegen die Spanierin heute kein Kraut gewachsen - für Lina Erpenstein bleibt es auf Sylt beim vierten Platz, eine weitere Top-Platzierung in ihrer jungen Karriere.
PWA World Cup Sylt 2017
Lina Erpenstein
Der folgende Heat zwischen Daida Moreno und Sarah-Quita Offringa wurde nach kurzer Zeit abgebrochen. Somit bleibt es vorerst bei den Ergebnissen der Hinrunde. Kommt es auf Sylt am letzen Tag zu keinem weiteren Start der Finalheats, dann wäre Iballa Moreno nicht nur die Siegerin auf Sylt, sondern auch die alte und neue Wavesailing Weltmeisterin.
PWA World Cup Sylt 2017
Ein Job für Wetterfeste
PWA World Cup Sylt 2017
Daida Moreno
PWA World Cup Sylt 2017
Kleine Fans harren im Regen aus
PWA World Cup Sylt 2017
Daida Moreno
PWA World Cup Sylt 2017
Hier wird das Material geparkt
<< Update 8
Update 10 >>