PWA World Cup Sylt 2017
Philip Köster

PWA World Cup Sylt 2017 - Update 4

Wave: Iballa Moreno gewinnt die Single Elimination. Philip Köster zieht ins Viertelfinale ein.

2. Oktober 2017 - Der Wind wehte am Montag mit bis zu sieben Windstärken über den Brandenburger Strand, das Wavriding der Frauen und Männer konnte also starten. Die Damen begannen und lieferten sich knapp drei Stunden lang packende Duelle auf und über der Nordsee.

Iballa Moreno, aktuelle Weltmeisterin und Weltranglistenerste, machte einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung und gewann die Hinrunde nach einem spannenden Finale gegen Sarah-Quita Offringa. „Ich will hier auf Sylt meinen Titel verteidigen, aber in der Rückrunde kann noch viel passieren“, so Iballa Moreno.
PWA World Cup Sylt 2017
Iballa gewinnt die Single
Dritte wurde Daida Moreno, Weltranglistenzweite und schärfste Konkurrentin ihrer Zwillingsschwester Iballa. Einen hervorragenden vierten Rang belegte Lina Erpenstein aus Hamburg, die im Halbfinale an Iballa scheiterte und im Kampf um Platz drei gegen Daida das Nachsehen hatte.

„Ich bin super-glücklich über diesen vierten Platz bei meinem Heim-World Cup. Die Moreno-Twins sind einfach eine Klasse für sich, es ist keine Schande, gegen sie zu verlieren. Mir hat es viel Spaß gemacht, obwohl es zum Schluss bei diesen krassen Bedingungen sehr kalt wurde“, erklärte die Weltranglistenvierte. Die Kielerin Steffi Wahl und Caro Weber aus Hamburg stehen auf einem geteilten fünften Platz.
Anzeige
PWA World Cup Sylt 2017
Sarah-Quita Offringa
Die Männer konnten ihre Single bis Heat 10b austragen. In Heat 9a durfte Philip Köster zeigen, was in der Nordsee so geht. Er siegte über Robby Swift und zog so wie erwartet in die nächste Runde ein.

„Es waren sehr schwierige Bedingungen, die Wellen vor Westerland sind unberechenbar. Aber ich bin froh, dass der Wind in diesem Jahr mitspielt und ich das erste Mal seit meinem Sieg 2012 wieder einen Waveriding-Wettkampf beim größten Windsurf-Event der Welt bestreiten kann. Das Publikum hat mich fantastisch angefeuert und mir sehr geholfen“, so Köster, der noch zwei Heats gewinnen muss, um schon in der Hinrunde vorzeitig seinen vierten WM-Titel einzufahren.
PWA World Cup Sylt 2017
Steffi Wahl und Daida Ruano Moreno
Auch die deutschen Waverider Alessio Stillrich, Klaas Voget und Moritz Mauch sind noch im Wettbewerb, konnten aber wegen der einbrechenden Dunkelheit ihre Achtelfinalläufe nicht mehr antreten.

Am Dienstag werden die Wettkämpfe im Waveriding aller Voraussicht nach fortgesetzt.
PWA World Cup Sylt 2017
Daida
PWA World Cup Sylt 2017
Die Top-3 der Damen
PWA World Cup Sylt 2017
Sarah-Quita
PWA World Cup Sylt 2017
Sehmann: Björn Dunkerbeck ist als Zuschauer dabei
<< Update 3
Update 5 >>