Eissturm - Schwedeneck - Ostsee
Christian Kohl trotzt bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt einem Eissturm. Eine Story mit Video von Timon und Christian Kohl.

Frühlingsgefühle? Beim Blick auf die Wind-Vorhersage: Ja! Ost-Sturm, 3 Tage lang. Bis 2,3 Meter Welle – fast in Kiel. Und am Wochenende! Der Blick auf die Temperatur-Prognose versetzt meiner Vorfreude allerdings einen eiskalten Dämpfer: – 2 °C. Aufgrund des Sturmes soll sie gefühlt noch deutlich tiefer unter dem Gefrierpunkt liegen...
Eissturm - Schwedeneck - Ostsee
Samstag früh: Dichtes Schneegestöber, glatte Straßen, in Kiel wurde ein Dach abgedeckt. Ich muss dennoch los. Aufbau im Schnee, verwirrte Spaziergänger. „Ist das denn nicht zu kalt?“ Ich frage mich dasselbe und antworte Nein. Nach dem Durchzug einer Schneewolke, bei der ich vom Strand noch nicht mal bis zur Wasserkante sehen kann, wage ich mich raus: Mit 5/3er Anzug über Neoprenunterzieher, Haube und Neoprenfäustlingen über dünnen Fingerhandschuhen.
Eissturm - Schwedeneck - Ostsee
Mein 3,7 qm Segel ist deutlich zu groß, ich will aber bei Minusgraden keinesfalls riskieren, mit zu wenig Power dazustehen. Draußen: Geil. Die Elemente um mich herum erscheinen mir präsent wie nie. Sturm, Sonne, Schneeschauer, riesiges Gewölk, verwehende Wellen, ich mitten drin. Ziemlich klein. Mehr als 50 Knoten misst der Kieler Leuchtturm, davon dürften 40er Böen hier ankommen. Der Eis-Wind gepaart mit Adrenalin muss der Grund sein, warum mir alles so gewaltig vorkommt. Mein Sohn behält mich vom Strand im Blick, dick eingepackt im Schneeanzug, mit Kamera und Handy bestückt. 
Eissturm - Schwedeneck - Ostsee
Nach einiger Zeit wird meine Gabel rutschig, das Wasser gefriert an ihr. Am Ende der Session bedeckt mein Segelfenster eine undurchsichtige Eisschicht. Und ich bin heiß - auf den Frühling.
Eissturm - Schwedeneck - Ostsee
Eissturm - Schwedeneck - Ostsee