Surfwachs selber herstellen

Surfwachs

Surf Wax selber herstellen

Das übliche im Handel erhältliche Surfwachs setzt auf Petrochemie. Kann man das Produkt mit wenig Aufwand günstig selber und vielleicht sogar besser herstellen? Wir haben es ausprobiert.

Ein führender Hersteller von Surfwachs sagt es ganz klar: "Die Produkte sind nicht nachhaltig". Sie setzen auf petrochemische Produkte (Paraffin) und wenn Wachs aus Sojabohnen hergestellt wird, spielen bei der Herstellung auch weitere petrochemische Zusatzstoffe eine Rolle. Zusätzlich werden in den von uns recherchierten Surfwachsen genetisch veränderte Sojasorten genutzt.

Geht das besser? Vielleicht. Ein alternatives Surfwachs kann sehr einfach zu Hause hergestellt werden. Man nehme...

Kaltwasserwachs:
3.5 Teile Bienenwachs
1.0 Teil Kokosöl
1.0 Teil Kolophonium (Baumharz)

Das Baumharz verbessert das Verhalten des Wachses in kaltem Wasser. Dieses Kaltwasserwachs riecht trotz des Kokosöls nach frischem Fichtenharz.

Warmwasserwachs:
3.5 Teile Bienenwachs
1.0 Teil Kokosöl
Surf Wachs selber herstellen
Unter ständigem Rühren wird das Wachs erhitzt
Um das Wachs herzustellen, werden alle Bestandteile in einem Topf vorsichtig erhitzt. Durch die Hitze schmelzen die Zutaten. Der Vorgang sollte nicht unbeaufsichtigt bleiben. Es muss kontinuierlich umgerührt werden.

Die Mischung sollte auf keinem Fall kochen. Auch Wasser sollte niemals, auch nicht tropfenweise, in die flüssige Mischung gegeben werden (Wasser in heißem Fett kann zu einer Explosion führen). Vorsicht: Das heiße Wachs kann schwere Verbrennungen verursachen.

Dann die flüssige Mischung in eine Form oder zum Beispiel in ein mit Backpapier ausgelegtes, abgesägtes 5er Abwasserrohr gießen. Alternativ kann es auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegossen werden. Wenn es dann in noch warmem Zustand abgekratzt wird, lässt es sich passend formen. Die Masse kann aber auch mit einem Keks-Stecher ausgestochen werden. Sobald das Wachs komplett erkaltet ist, kann es genutzt werden.

Alle Bestandteile kann man online bestellen. Nach unseren Recherchen kommt man dann auf einen Stückpreis (pro 85 Gramm) von etwa 3,40 Euro. Die angegebenen Mengenverhältnisse können natürlich abgeändert werden. Dem Experimentieren sind keine Grenzen gesetzt. Vor allem beim Kolphonium kann die Menge variiert werden, denn dieser Bestandteil macht das Wachs auch bei Kälte klebrig.

In einem ersten Test kamen wir sehr gut mit dem Wachs zurecht. Ein Langzeittest steht aus.
Anzeige