Güimar - Mole

Güimar - Mole

Güimar ist eine Alternative für sehr nördlich wehenden Passatwind. Wenn sich El Médano eine Wolkenfront von Westen nähert, ist das ein untrügliches Zeichen, dass der Passat in nördliche Richtungen pendelt und es einige Kilometer in Luv noch mit 6-7 Beaufort kacheln kann. Auch wenn man in Medano weiter draußen Schaumkronen sieht, der Passat es aber nicht bis ans Ufer schafft, dann sollte man sein Brett aufs Auto schnallen und auf der Autobahn in Richtung Norden fahren. In Güimar kann man im geschützten Becken am Sandstrand starten oder direkt hinter der Hafenmole über Felsen in den Atlantik steigen, um ein paar kleine Breaks zu testen.

Spotkarte

Spotcharakter

kleine Welle bis 1,5 Meter Kabbelwelle Flachwasser
Sand Kiesel Fels Wiese
 N, NNO

Klima

Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 21 23 27 27
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 18 17 20 21

Wind

Zeitraum
Zeitraum

Gefahren

Einstieg über Felsen hinter der Mole.

Anfahrt

Von Medano aus auf der Autobahn in Richtung Norden. Abfahrt Güimar, dann durch Los Guirres bis zum Puerto de Güimar.

Wettervorhersage

Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation

Kommentare zum Spot

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Dein Name

Kommentar

Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

Adressen aus der Region

Fotos aus der Region

Noch keine Fotos vorhanden