Aartalsee

Aartalsee

Der Aartalsee ist mit einer Fläche von 10,8 Quadratkilometern der zweitgrößte See in Hessen, aber bei Surfern noch recht unbekannt. Der See bietet meist Flachwasser zum Heizen und Freestylen, kleine Wellen gibt es nur bei sehr starkem Wind. Windrichtungen, die den Spot interessant machen, sind W-NW und alternativ auch NO-SO.

Der Surfclub Aartalsee hat sein Clubgelände direkt am See. Der Zugang ist hier am einfachsten möglich, da der Einstieg über einen gepflasterten Wall erfolgt, der mit Gummimatten versehen ist. Andere Stellen am See bieten nur Matsch und Steine am Ufer.

Eine große Wiese ist perfekt zum Aufriggen geeignet. Im Clubhaus gibt es gegen eine kleine Gebühr sanitäre Anlagen (Duschen und Toiletten), einen Aufenthaltsraum mit Kachelofen und vereinseigenes Surfmaterial für Mitglieder. Rund um den See gibt es zudem viele Freizeitmöglichkeiten, Restaurants und Cafes.

Spotkarte

Spotcharakter

Kabbelwelle Flachwasser
Sand Kiesel Fels Wiese
 N, NW, NO, O, SO

Klima

Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 2 11 19 10
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 3 7 18 11

Wind

Windwahrscheinlichkeit größer oder gleich 4 Beaufort (Windstärken) in Prozent
Zeitraum
Aartalsee

Anfahrt

Der See ist über die A45 erreichbar. Abfahrt Bischoffen (von Frankfurt kommend) oder Herborn West (von Siegen, Dortmund kommend). Parken sollte man am Aartalgrill, der Parkplatz beim Seeblick wird eher von Badegästen genutzt. Beide Parkplätze sind kostenpflichtig und da die Ordnungshüter am Aartalsee sehr fleißig sind, sollte man auch bezahlen.

Aartalsee

Wettervorhersage

Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation

Kommentare zum Spot

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Dein Name

Kommentar

Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

Adressen aus der Region

Spotreporter

Björn Busch

Fotos aus der Region

Noch keine Fotos vorhanden