Halsen auf dem Foilboard

Halsen auf dem Foilboard

Boujmaa Guilloul zeigt in dieser Fotoserie, wie man eine Halse auf dem Windfoilboard fährt.

Eine saubere Foilsurf-Halse zu fahren ist nicht so leicht, denn die Kontrolle der neuen Dimension ist anspruchsvoll, da Fußsteuerung, Boardbelastung und Segelkontrolle koordiniert werden müssen.

Beim Windsurfen liefert das Wasser den Untergrund, eine Powerhalse wird über die Boardkante gecarved. Beim Halsen mit einem Foil unterm Heck muss man die Eintauchtiefe des Foils, also die Schwebehöhe, möglichst konstant halten.
Windfoil-Halse
Während beim Windsurfen das Durchgleiten der größte Knackpunkt ist, spielt das beim Foilen kaum eine Rolle. Wenn der Hydrofoil richtig gehovert wird, dann behält das Foilboard auch in der Kurvenfahrt seine Geschwindigkeit bei.

Eine große Herausforderung bei der Foil-Halse ist es neben der konstanten Höhe auch einen gleichbleibenden Radius des Turns beizubehalten.

Es kann helfen die Halse ohne Stellungswechsel der Füße bis zum Ende zu fahren und erst nach dem Segelshiften die Fußposition wechseln.

Die andere Variante, die Boujmaa hier zeigt, ist etwas dynamischer. Die Fußstellung wird vor dem Durchfahren des Scheitelpunktes der Halse ausgeführt, erst danach wird das Segel geshiftet.
Anzeige
Wesentlich bei beiden Varianten ist es den hinteren Fuß genau über dem Foil auf der Boardmitte zu platzieren. Der vordere bleibt in der Schlaufe.

Während der gesamten Kurvenfahrt wird ein möglichst konstanter Druck auf das Board ausgeübt, da der Foil sehr sensibel auf Belastungsänderungen reagiert.


Tipps zu Riggführung

Beim Halsen sollte das Rigg neutral geführt werden, da man dem Zug des Segels intuitiv entgegenwirkt. So vermeidet man Belastungsänderungen, die sich leicht aufs Board übertragen können und die sensible Balance stören. Wegen des geringen Strömungswiderstandes des Foils kann die Halse nahezu ohne Segeldruck gecarved werden.


Tipps zum Stellungswechsel

Es kann helfen den Foil vor dem Stellungswechsel der Füße etwas weiter aus dem Wasser nach oben zu steuern (Mehr Schwebehöhe). Dieser Lift liefert mehr Stabilität und Zeit, um den Wechsel der Fußposition durchzuführen.
Foilsurf-Halse