18. März 2021 - Carro / Beauduc

18. März 2021

Carro / Beauduc

Dezember 1995 / Januar 1996
irgendein freundlicher Kommentar Schreiber meinte hier letztens sinngemäß, dass über 50-Jährige Platz machen sollten für Jüngere an überfüllten Windsurf Spots.
Nun, junger Mann (eine Frau würde sowas eher nicht schreiben): voll, wenn nicht sogar voller war es früher auch schon. Starre und im Vergleich zu heute nicht wirklich warme Neos, schwere Riggs und nicht ganz so einfach zu fahrende Boards machten so eine Wintersession bei 4-6 Grad Lufttemperatur und 7-8 Bft. zu einem etwas anderen Sport als den, den wir heute betreiben. Anyhow, zumindest einige von uns haben weiterhin ihren Spaß beim Stehsegeln und machen weiter, lebe damit und heul nicht rum ;=)

Fotos: www.datrip.com

18.03.2021 © tripmaster (16 Uploads)  |  18 Kommentare  |  10 Fotos

18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc
18. März 2021 - Carro / Beauduc

18 Kommentare

Gast  |  18. März 2021 15:41
War das die Zeit wo in Carro noch soviel geklaut wurde?
Ich kenn den Spot erst seit 2006

Gast  |  18. März 2021 15:42
Auf jeden Fall coole Bilder

tripmaster  |  18. März 2021 16:25
@ 1. Gast: es hatte zumindest den ruf, dass viel geklaut wird. Aber möglicherweise war das Propaganda um die Crowds dünn zu halten. Wir haben jedenfalls nichts davon gemerkt.

Gast  |  18. März 2021 16:55
Top Bilder - sieht nach einem super Trip aus!!!

Gast  |  18. März 2021 17:21
Sehr geile Bilder! Und die ganzen Spots waren noch Teebeutel frei.

Gast  |  18. März 2021 17:27
joo..

Gast  |  18. März 2021 17:52
Also ist der Verfasser 50+, dann hört er ja bald auf zu Surfen🤫

Gast  |  18. März 2021 18:47
Damals wurden von gefährlichen Kiterbanden die Surfsachen geklaut, die Womos in Brand gesetzt, die Haustiere gegessen und verbrannte Erde hinterlassen. Das schuf die Grundlage für die heutige respektlose Kitekultur, schreibt ein 31 jähriger Surfer.

Gast  |  18. März 2021 18:51
@gast 18.03.2021 17:52: vergiss es!!

tripmaster  |  18. März 2021 18:58
@gast 18.03.2021 17:52: NÖ. So schnell wird das nicht passieren, auch wenn der Körper doch schon ganz schön knarzt ;=)

Gast  |  19. März 2021 01:22
@tripmaster
> Tolle Bilder, und soweit ich das beurteilen kann auch eine sehr realistische Beschreibung des Surfen der damaligen Zeit!
Meiner Meinung nach belegen die Bilder deines "Surflebens" sehr anschaulich, dass du obwohl es damals nicht so einfach war wie heute, deinen Weg gegangen bist.
Übrigens war es damals - der Vollständigkeit halber erwähnt - auch bei weitem nicht so einfach so gelungene Surffotos zu erstellen (heute kann das ja - sorry - jeder Affe...).
Eine korrekte Ansage bezüglich der dreisten Äußerung letztens, da bin ich ganz bei dir!
Und mach dir keine Gedanken, auch wenn der Körper etwas "knarzt", die vielen Ü 70 Super sind ein lebendiger Beweis dafür das Surfen auch im fortgeschrittenen Alter durchaus noch auf gehobenem Niveau möglich ist und Spaß macht.

Gast  |  19. März 2021 06:47
Top Bilder! Bin auch genau Deiner Meinung, was den unverschämten Kommentar angeht. Auch der U20 Surfer wird irgendwann mal Ü50 sein...und wenn er ein richtiger Surfer ist, wird er dann nicht wegen seines Alters seine Lebenseinstellung ändern.

Gast  |  19. März 2021 08:15
Schöne Bilder und guter Text!
Ich bin auch 54 Jahre und mit meiner Lebenseinstellung zum Windsurfen sehr zufrieden und Spaß bei der ganzen Sache ist das wichtigste.......VG vom Chiemsee Woife

tripmaster  |  19. März 2021 09:54
merci für die netten Kommentare!
und wegen dem Jungfspund seinem Ü50 Kommentar: ich nehme den eher gelassen und in mich rein lächelnd. Da war wohl ein bisschen neid dabei auf die (vermeintlich) besseren alten Zeiten. Und auch wenn ich diesen neumodischen Flaka-Kaka-Taka Kram eher nicht mehr lerne: gebt mir ein sauberes Wellchen und sideshore Wind und ich zeig ihm, was ein oderntlicher Cutback ist ;=)

tripmaster  |  19. März 2021 09:56
@ Gast 18.03.2021 17:21
In Carro selber sorgt die felsige Küste mit den scharfkantigen Riffplatten und dem weniigen Platz von alleine für die gewünschte Selektion. Nur Beauduc ist inzwischen die Teebeutel Hölle.

Gast  |  19. März 2021 11:08
Ich liebe die scharfkantigen Riffplatten auch heute noch ;-)
Kann man die irgendwo bestellen? Ich kenn da ein paar Spots. wo man die verteilen könnte.
Und Carro macht auch mit Ü50 noch Spaß (mir).
Und geklaut wird da immer noch, täglich und wie verrückt, am besten also nicht hinfahren, sind eh schon so viele Locals da, wer brauch da noch die ganzen Touristen ;-)

Gast  |  19. März 2021 21:09
52 Jahre. Wurde von nem Freestyler gesiezt vor zwei Jahren in Lemkenhafen, als ich ihn bat mir den Neo zu schließen.

Das nennt man dann wie in der Flenswerbung C h a r i s m a a a

Gast  |  19. März 2021 22:03
Geile Foos und coole Erinnerung.
Und, siehste wieder einmal: Lang und dünn mit einer Finne---> LÖÖÖPT !! ohne den ganzen Firlefanz...
---Von meinem Ü40 Händy gesendet.---



Kommentar schreiben


Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?


Checkbox
Ich stimme der Datenschutzerklärung sowie den Nutzungbedingungen zu

Uploads vom selben Surftag

Wie war's woanders am 18. März 2021?


18.03.2021 -