Fidschi

Fidschi: Wellen des Wandels

Der Profi-Windsurfer Florian Jung hat mit seiner Familie eine Reise auf die Fidschis unternommen und berichtet hier auf zehn Seiten von seinen Erfahrungen.

Status Quo
Ich weiß, dass ich mit einem Bänderriss im Knie, den ich kürzlich bei einem Wettkampf erlitten habe, an Land festsitze. Das bedeutet, dass ich in den nächsten Wochen nicht mehr auf dem Wasser sein werde. Das sind die schwierigsten Momente im Leben eines jeden Sportlers, wenn das wichtigste Gut - der Körper - nicht funktioniert. Es dauert Wochen, um das Laufen zu lernen, um wieder in Form zu kommen, aber hoffentlich komme ich gestärkt zurück.

Das sind die Momente, in denen man Zeit hat, nachzudenken, einzschätzen, was ich habe und die Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen. Das Leben ist ein ständiger Strom von Wellen. Es geht auf und ab. Mit jeder Welle, auf der wir reiten, machen wir bestimmte Erfahrungen - gute oder schlechte. Es kommt darauf an, dass wir Herausforderungen als Grund nehmen, uns weiterzuentwickeln. Das sind wahrscheinlich die wertvollsten Lektionen - oder zumindest die beste Art und Weise, sich selbst zu sagen, dass alles einen guten Grund hat.
 
Seite 2 >>
Fidschi
 
Seite 2 >>