Kreta

Kreta hat mehr zu bieten als nur Palekastro. Woife Strasser nimmt euch auf eine Erkundungsreise mit und stellt 11 Spots im Detail vor.

Dem Mythos, es gäbe kein Wind auf Kreta, können wir mit unserer Reise, die im Juli 2017 stattfand, einiges entgegenstellen. Es war auch eine Reise in die Vergangenheit, da ich mit meiner Familie einige Jahre auf Kreta arbeitete und lebte. Damals dachte ich immer: "Es gibt Wind und keiner geht windsurfen". Im Nachhinein ist mir klar, dass dies wohl an fehlenden Surfstationen und entsprechender Infrastruktur liegen muss. Selbst ohne Internet und Windvorhersage besuchte ich einige Male im Jahr die Spots und konnte Windsurfen gehen. Aus diesem Grund haben wir die Insel 17 Jahre Später zweimal umrundet und konnten an 95% der Tage windsurfen.

Kreta eignet sich gut für eine Reise mit eigenem Material, egal ob mit Wohnmobil, Bus oder Leihwagen, da die Entfernungen zu den Spots gering sind und es überall Übernachtungsmöglichkeiten (ausser Tenda Bay) gibt. Der Ursprung Windsurfen ist Abenteuer, neues will entdeckt werden und so eine Einstellung wird auf Kreta definitiv belohnt.
 
Seite 2 >>
Kreta
 
Seite 2 >>