Windsurf Tandem Foil

Windsurf Tandem Foil

Der Prototyp von Malte Fürstenberg

Foils liften Windsurfboards schon bei sehr leichtem Wind aus dem Wasser. "Was als Solonummer funktioniert, sollte auch Tandems zum Schweben bringen", so die Idee von Malte Fürstenberg, der unter anderem als Innovationsmanager bei Airbus arbeitet.

Ideen müssen umgesetzt werden - ein Stand Up Paddelboard diente als Plattform für den Prototypen und musste mit zwei Deep-Tuttle-Boxen für die Aufnahme der Foils ausgestattet werden.

Beim Einlaminieren der Boxen galt es den Rocker des Boards auszugleichen, damit der Anstellwinkel beider Foils während des Hoverns harmoniert. Das Board war schnell einsatzbereit und Linus Erdmann als zweiter Testpilot am Start.
Windsurf Tandem Foil
Die Konstruktions- und Testphase
In der Praxis stellte sich heraus, dass der Prototyp ohne die jeweiligen hinteren Wings der beiden Foils besser funktioniert. Spaß und Begeisterung waren groß - wird man diese Klasse bald bei Olympia sehen? Malte, der gerade auch Inflatable Foilboards herstellen lässt, denkt an die Umsetzung der iFoils als Tandem Version.

Weiter unten findet ihr das Video. Malte, der auch CEO des 3D-Druck Anbieters 'Richtig Druck' und Inhaber von 'Surfboardrepa-Hamburg' ist, erzählt von der Konstruktionsphase und zeigt Bilder der ersten Testfahrten: