NEWS


21.04.2017

News durchsuchen
21.04.2017

Angriff beim Umziehen

Zeckenvorsorge

Angriff beim Umziehen
Zehn Jahre bis zur nächsten Mahlzeit warten? Für Zecken kein Problem. Die ab 7° Celsius aktiven Plagegeister übertragen Krankheiten wie die Lyme-Borreliose und die gefährliche Frühsommer-Meningoenzephalitis, die nicht ursächlich behandelbar ist. (Der irreführende Name kam dadurch Zustande, dass die Krankheit erstmals im Frühsommer beschrieben wurde.) Sobald Zecken aktiv sind, kann die Krankheit auch übertragen werden.

Bedingt durch Klimaveränderungen steigt das Risiko einer Erkrankung auch in bislang nicht als Risikogebiet bekannten Gegenden. Auch in den Küstengebieten ist das FSME Risiko mittlerweile angekommen. Die FSME-Viren werden über die Speicheldrüsen der Zecke sofort bei einem Biss übertragen.

Zeckenschutz sollte deshalb überall ernst genommen werden. Gegen FSME hilft eine Impfung. Generell sollte allerdings die Gefahr eines Bisses möglichst minimiert werden. Windsurfer und Wellenreiter sind im Rahmen ihrer Sportart besonders bei Umziehsituationen gefährdet.

Riversurfer Carsten Kurmis wurde vor über zehn Jahren von einer Zecke gestochen und sorgt seitdem vor: „Ich suche mich seit dem Stich immer gründlich nach Zecken ab – egal ob nach dem Surfen oder nach dem Wandern. Außerdem bin ich gegen FSME geimpft.“

Weitere Infos:

www.zecken.de