NEWS


03.04.2019

News durchsuchen
03.04.2019

Berliner Welle

Wellenwerk

Berliner Welle
Countdown für Großstadtsurfer. Im Berliner Stadtteil Lichtenberg entsteht in einer 1000 Quadratmeter großen Halle ein 10m x 18m großes Becken mit einer citywave Indoor-Surfwelle. Das Wasser schießt bei dieser Konstruktion über eine Rampe und kann eine bis zu 1,6m hohe Welle simulieren.

Die gesamte Anlage wird dabei mit Ökostrom betrieben. Durch ein Wärmerückgewinnungssystem soll keine Energie verloren gehen, sondern für die Erwärmung der gesamten Halle und des Brauchwassers genutzt werden.

Die Anlage entsteht auf dem ehemaligen Gelände der Berliner Wasserbetriebe in der Landsberger Allee 270. Sieben Jungunternehmer, alle zwischen 25 und 35 Jahren alt, setzen dafür zum Großteil Eigenkapital ein, aber auch auf Finanzierung durch Banken und staatliche Fördergelder wird zurückgegriffen.

Das Wellenwerk wird voll und ganz auf den Komfort seiner Besucher ausgerichtet sein. Die stehende Welle eignet sich für alle Arten von Surfbrettern, auch mit Bodyboards darf man ins Wasser. Eigene Bretter dürfen mitgebracht werden, sind aber kein Muss. Die Surf Session, die im VVK für 35 EUR erhältlich ist, kommt samt Surfboard und Lehrer. Menschen nahezu aller Altersklassen und mit jedem Level an Surferfahrung, selbst Personen mit körperlichen Einschränkungen, können die Anlage nutzen.

Wann geht es los? In der Hauptstadt ist man inzwischen vorsichtig mit der Bekanntgabe von Eröffnungsterminen, aber noch im Frühjahr 2019 soll es so weit sein. Stay tuned - wir werden euch informieren.

Infos vorab findet ihr unter:

wellenwerk-berlin.de/de/
Berliner Welle