NEWS



News durchsuchen
26.02.2021

Trockenanzug

Prolimit Nordic Hooded

Trockenanzug
Wer zum ersten Mal einen Trockenanzug aus Stoff trägt, erlebt ein komplett anderes Tragegfühl als beim typischen Winterneopren. So ein Trocki ist luxuriös weit geschnitten und trägt sich bis auf die eng anliegenden Dichtmanschetten eher wie Trekkingkleidung. Die Hülle ist sehr dünn und so bestimmt die Unterwäsche, wie warm man es im Anzug haben möchte.

Interessant ist das Tragegefühl auch, wenn man erstmals so ausgerüstet ins eiskalte Wasser steigt. Der in normaler Kleidung auf Wasserscheuheit konditionierte Surfer rechnet eigentlich damit, dass es fürchterlich nass und kalt wird, da man gefühlt im Jogginganzug surfen geht. Dem ist natürlich nicht so (wenn man die Reißverschlüsse richtig zugemacht hat).

Prolimit startet jetzt mit einer ganzen Trocki-Serie durch. Für Windsportler ist der Nordic Drysuit Hooded gedacht. Der Stoff ist bis zu einer Wassersäule von 10.0000 mm dicht und in Maßen atmungsaktiv. Die besonders beanspruchten Dichtungen an den Knöcheln sind aus Latex. An den Händen und am Kopf sind angenehmer zu tragende Neoprendichtungen verbaut. Alle Nähte sind natürlich verklebt und neben dem Trockenreißverschluss für den Einstieg ist der Anzug mit einer Öffnung fürs kleine Geschäft gesegnet. Auch hier wurde ein Trockenreißverschluss verbaut.

Der empfohlene Verkaufspreis für den Nordic Drysuit Hooded beträgt 599 Euro. Außerdem gibt es je einen Männer- und Frauenanzug für SUPer (Nordic Sup Suit), für die 499 Euro aufgerufen werden.

www.prolimit.com/product/nordic-drysuit-hooded