NEWS



News durchsuchen
23.03.2009

SmartFins

neue Finnentechnologie

SmartFins
Mit SmartFins geht ein neuer Stern am Himmel der Finnenproduzenten auf. Im Gepäck hat die niederländische Marke ein Patent für bewegliche Finnen, die sich unter Belastung des Wasserdrucks beim Surfen asymmetrisch verformen.

Die Finne ist vertikal geteilt, beide Elemente sind über eine spezielle Nut verbunden. Das Vorderteil mit der Anströmkante und das Hinterteil mit der Abrisskannte sind jeweils beweglich in der Finnenbasis gelagert.

Das Konzept basiert auf Forschungsergebnissen aus Aero- und Hydrodynamik welche besagen, dass asymmetrischen Profile leistungsfähiger sind. Beim Einsatz als Windsurffinne kann ein starres asymmetrisches Profil nur auf einem Kurs seine Vorteile ausspielen. Mit der beweglichen 'Smartfinne' wollen die Produzenten dieses Problem lösen.

Ab April werden zunächst zwei, später dann vier Slalomfinnen (Tuttle-Box System) von 30 cm bis 37 cm Tiefgang für Preise ab 215,- EUR im Angebot sein.

Ob und wie das neue Konzept in der Praxis funktioniert, könnt ihr am besten bei verschiedenen Testveranstaltungen von April bis Juni an Spots in den Niederlanden herausfinden. Die Termine und andere Hintergrundinfos zum Konzept findet ihr auf dieser Website:

www.smartfins.nl
SmartFins