NEWS



News durchsuchen
11.04.2019

Rapid Surfing

DM in Langenfeld

Rapid Surfing
Wenn du nicht zum Meer fährst, dann kommt das Meer zu dir. Am 10./11. Mai 2019 findet in Langenfeld die erste offizielle Deutsche Meisterschaft im Rapid Surfing statt und ihr könnt mitmachen.

Langenfeld liegt auf der rechten Rheinseite zwischen Köln und Düsseldorf. Dort befindet sich ein See mit einer Wakeboardanlage und mittendrin inzwischen auch ein Surf Pool mit einer stehenden Wellen, deren Wellenhang bis zu 1,6 Meter hoch werden kann.

Die unterschiedlichen Styles und Skills werden von Judges bewertet und am Ende die Deutschen Meistertitel in den Starterklassen Open Men, Open Women, Master, Junioren und Juniorinnen vergeben. Außerdem können sich die Mitgliedsvereine des Deutschen Wellenreit Verbandes (DWV) in einer Vereinswertung messen.

Bereits angekündigt haben sich einige Spezialisten für stehende Wellen: Janina Zeitler (18), Lenni Weinhold (17) und Talente wie der 15-jährige Nicolas Marusa, die ihre Tricks im vergangen Jahr bereits bei den Events der Rapid Surf League unter Beweis stellten. Außerdem am Start sind Nachwuchshoffnungen wie Celine Dornick, Kona Ettel und Toni Meier. Zudem wird der amtierende Deutsche Meister im Wellenreiten Leon Glatzer (21) beweisen müssen, dass er nicht nur im Ozean eine starke Performance hinlegt.

Den Gewinnern winken neben einem Gesamtpreisgeld in Höhe von 2.000 EUR nicht nur attraktive Sachpreise, sondern auch begehrte Startplätze für die Rapid Surf League 2019.

Die Anmeldung funktioniert online über die DWV Website (Anmeldeschluss ist der 28. April 2019). Auch den Link zur Anlage findet ihr hier:

www.rapid-surfdm.de (Anmeldung)

www.surf-langenfeld.de (Anlage)