PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Antoine Albeau behielt die Nerven

PWA Slalom World Cup Fuerteventura 2019 - Tag 5

Altmeister Antoine Albeau siegt auf Fuerteventura

29. Juli 2019 - Antoine Albeau ist ein Phänomen. Der 47-jährige Franzose hat mit Ausnahme von 2012 und 2013 jeden der 14 zurückliegenden PWA Slalom World Cups auf Fuerteventura gewonnen und leistete sich auch bei dieser Veranstaltung keinen Ausrutscher.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Der Gewinn des neunten Rennens bedeutete den Eventsieg
Zwar wurde es mit dem Sieg von Matteo Iachino im achten Race noch einmal spannend, da sich der Italiener damit die Chance auf den Eventsieg bewahrte, aber Albeau lies sich als 25-facher Weltmeister von seinen Gegnern nicht ins Risiko drängen und ging auch in der abschließenden neunten Elimination taktisch intelligent vor. Mindestens Rang drei im Finale war erforderlich, um sich bei egal welcher Konstellation unangreifbar zu machen.
Anzeige
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Antoine, Pierre und Matteo auf dem Treppchen
Mit Albeau an der Spitze der Wertung, musste Matteo Iachino viel riskieren, um zu siegen. Der Italiner pokerte bei der Segelgröße, verzockte sich damit und musste im Finale auch noch Pierre Mortefon aus Frankreich den Vortritt lassen.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Der erste Schlag des entscheidenden Finales
Dem erheblich jüngeren Nachwuchs bewies Albeau damit einmal mehr seine Klasse. Er blieb auf Fuerteventura auch in diesem Jahr unbezwingbar und führt die Weltrangliste an.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Antoine Albeau liegt an der ersten Tonne in Führung
Der Österreicher Marco Lang schob sich am letzten Tag auf den 17 Platz vor. Knapp nicht in die Top 20, trotz seinem heutigen 11 Rang im letzten Race, schaffte es Malte Reuscher als bester Deutscher, er beendet den Event auf Fuerteventura auf Rang 23.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Der Fight zwischen Pierre Mortefon und Matteo Iachino
Vom 30.07. bis zum 03.08. werden die Freestyler ihre Sieger auf Fuerteventura ermitteln. In der Damenwertung wird am Sotavento Beach der Weltmeistertitel vergeben.
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Antoine Albeau legte einen Start-Ziel-Sieg hin
Endergebnisse nach 9 Rennen
1. Antoine Albeau (FRA)
2. Pierre Mortefon (FRA)
3. Matteo Iachino (ITA)
4. Julien Quentel (SXM)
5. Cedric Bordes (FRA)
6. Maciek Rutkowski (POL)
7. Jordy Vonk (NED)
8. Finian Maynard (BVI)
9. Alexandre Cousin (FRA)
10. Ross Williams (GBR)
...
17. Marco Lang (AUT)
23. Malte Reuscher (GER)
40. Andy Laufer (GER)
41. Adrian Beholz (GER)
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Pierre Mortefon und Matteo Iachino erreichten in diesem Lauf nur die Plätze 4 und 5
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Pierre Mortefon holt Platz 2 der Gesamtwertung
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Matteo Iachino beendet den Event auf Position drei
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Antoine Albeau gewinnt zum 14 Mal auf Fuerteventura
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Und noch einmal das komplette Podium
PWA Windsurf World Cup Fuerteventura 2019 - Slalom Grand Slam
Der Dreikampf zwischen Antoine, Pierre und Matteo war richtig spannend
<< Tag 4