PWA Slalom World Cup Korea 2019
Iachino mit der Siegerfaust

PWA Slalom World Cup Korea 2019 - Update 4

Iachino und Cousin Questel siegen

23. Mai 2019 - Mit dem Sieg von Matteo Iachino und Delphine Cousin Questel im Slalom endete der asiatische Teil der PWA Wold Tour am Donnerstag in Korea.

Selten konnte man im World Cup Zirkus so radikale Positionswechsel in der Ergebnisliste beobachten, wie in diesem Jahr in Korea. Die eng beieinander liegende Leistungsdichte der einzelnen Fahrerinnen und Fahrer ergab in Kombination mit wechselnden Windbedingungen ein extremes Auf und Ab in der Rangliste.
PWA Slalom World Cup Korea 2019
Slalom-Action an der Tonne
Am Ende war Konstanz ohne zu viel Wagemut Trumpf und der Italiener Matteo Iachino gewann nach drei Slalom-Eliminationen den Event, ohne eine einzige Elimination gewonnen zu haben. Ihm reichte ein dritter, ein fünfter und ein vierter Platz, um den WM-Stopp in Korea für sich zu entscheiden. Jordy Vonk aus den Niederlanden wird zweiter, Tristan Algret aus Frankreich erklimmt den dritten Platz des Podiums.
PWA Slalom World Cup Korea 2019
Marion Mortefon
Für Sebastian Kördel aus Radolfzell lief es nicht gut. Als bestes Ergebnis konnte er einen vierten Platz notieren, dafür lief es in den beiden anderen Slalom-Eliminationen gar nicht. Am Ende kam Platz 23 raus, was ihn vom dritten auf den neunten Platz der Weltrangliste abrutschen lässt.

Auch Pierre Mortefon büßt seine Führung in der Weltrangliste ein und rutscht auf Platz drei ab. Und wer steht jetzt auf einmal auf der Pole Position der Weltrangliste? Antoine Albeau. Der 46-jährige Altmeister agiert umsichtig und weiß ganz genau, wie das Spiel um die Punkte funktioniert.
PWA Slalom World Cup Korea 2019
Albeau führt die Weltrangliste wieder an
Bei den Frauen zeigt sich Delphine Cousin Questel in weltmeisterlicher Form. Die 27-jährige Französin gewinnt auch den Event in Korea und steht damit mit zwei Siegen sowohl im Slalom als auch im Foiling sicher an der Spitze der Weltrangliste. Die rein Französisch dominerten Top-3 im Slalom wird von Marion Mortefon und Maëlle Guilbaud komplettiert.
PWA Slalom World Cup Korea 2019
Ein Slalom Rennen der Frauen
Weltrangliste Foiling, Frauen
1. Delphine Cousin Questel (FRA)
2. Marina Alabau (ESP)
3. Marion Mortefon (FRA)

Weltrangliste Slalom, Frauen
1. Delphine Cousin Questel (FRA)
2. Marion Mortefon (FRA)
3. Maëlle Guilbaud (FRA)

Weltrangliste Slalom, Männer
1. Antoine Albeau (FRA)
2. Jordy Vonk (NED)
3. Pierre Mortefon (FRA)

Ergebnis Slalom Korea, Männer
1. Matteo Iachino (ITA)
2. Jordy Vonk (NED)
3. Tristan Algret (FRA)

Ergebnis Slalom Korea, Frauen
1. Delphine Cousin Questel (FRA)
2. Marion Mortefon (FRA)
3. Maëlle Guilbaud (FRA)

Ergebnis Foiling Korea, Frauen
1. Delphine Cousin Questel (FRA)
2. Marina Alabau (ESP)
3. Marion Mortefon (FRA)
PWA Slalom World Cup Korea 2019
Der Check-In am Flughafen wird interessant
PWA Slalom World Cup Korea 2019
Matteo Iachino siegt mit vorsichtiger Taktik
<< Update 3