PWA World Cup Teneriffa 2018
Philip Köster liegt momentan auf Rang fünf

PWA World Cup Teneriffa 2018 - Tag 5

Victor Fernandez und Iballa Moreno gewinnen die Single

9. August 2018 - Es war ein denkwürdiger Tag in El Médano. Die Bedingungen waren zahmer als beim vorigen Event in Pozo, wo Philip Köster klar dominierte. Mit weniger Druck in der Tüte wurden auf Teneriffa die Karten neu gemischt und das nicht unbedingt zur Freude der Deutschen.

Im Achtelfinale flogen Mauch, Salmonn, Voget, Bruch und Jamaer raus und nur Philip Köster kam ins Viertelfinale. Und dort gab es dann die große Überraschung: Köster unterliegt Ricardo Campello klar, mit 16,06 gegen 21,01 Punkten. Campello hatte die bessere Sprungwertung und die bessere Wellenwertung. Zum Vergleich: Im Achtelfinalheat gegen Leon Jamaer konnte Köster 23,5 Punkte ersurfen. Mit einem geteilten fünften Rang geht der amtierende Weltmeister also in die Double Elimination - es wird spannend bei den Männern.
PWA World Cup Teneriffa 2018
Köster-Killer: Ricardo Campello
Die Chance zum Sieg ließ sich Victor Fernandez nicht entgehen. Der Spanier gewann das Finale der Single gegen einen starken Briten Adam Lewis, der die beste Performance seiner bisherigen Karriere hinlegte. Platz drei sicherte sich der Köster-Killer Ricardo Campello vor Jaeger Stone aus Australien.
Anzeige
PWA World Cup Teneriffa 2018
Leon Jamaer
Bei den Frauen surften die beiden Moreno-Zwillinge Iballa und Daida bis Halbfinale, wo die Sarah-Quita Offringa und Justyna Sniady auf sie warteten. Der 27-jährigen Sarah-Quita gelang es, wie schon zu Saisonbeginn in Marokko, der 40-jährigen Daida Moreno ihren Platz im Finale streitig zu machen. Dort reichte es dann aber nicht, um auch deren Zwillingsschwester Iballa zu schlagen. Im kleinen Finale setzte sich Daida Moreno gegen Justyna Sniady durch.

Lina Erpenstein konnte nicht ganz an ihre Leistung der vorigen Events anknüpfen und liegt derzeit auf dem fünften Rang. Auch sie hat der in der Rückrunde noch die Möglichkeit, sich weiter nach vorne zu kämpfen. Lina Erpenstein und Steffi Wahl liegen nach der Single auf Rang 5

Nach einer kurzen Siegerehrung ging es sofort in die Double Elimination der Herren, wo die ersten beiden Runden der Elimination beendet werden konnten.
PWA World Cup Teneriffa 2018
Adam Lewis: Brite in Bestform
Ergebnis Männer - Hinrunde
1) Victor Fernandez (ESP)
2) Adam Lewis (UK)
3) Ricardo Campello (VEN)
4) Jaeger Stone (KA)


Ergebnis Frauen - Hinrunde
1) Iballa Moreno (ESP)
2) Sarah-Quita Offringa (ARU)
3) Daida Moreno (ESP)
4) Justyna Sniady (POL)
PWA World Cup Teneriffa 2018
Radikal: Sarah-Quita Offringa
PWA World Cup Teneriffa 2018
Iballa gewinnt die Single
PWA World Cup Teneriffa 2018
Die Single-Sieger / Männer
PWA World Cup Teneriffa 2018
Adam Lewis
PWA World Cup Teneriffa 2018
Und nochmal Adam Lewis
<< Tag 4
Tag 6 >>