PWA World Cup Teneriffa 2018

PWA World Cup Teneriffa 2018 - Tag 4

Deutsche kommen weiter

8. August 2018 - Irgendwas ist ja immer. Morgens gab es in El Médano schöne Wellen, aber zu wenig Wind und gegen Nachmittag kam der Wind und die Wellen verschwanden. Trotzdem: Langsam aber sicher geht die Single Elimination ihren Gang.

Der Mittwoch war ein reiner Männertag. Während die Frauen in die Warteschleife geschickt wurden, mühte sich die Wettkampfleitung die Single Elimination der Herren voranzubringen. Bis auf ein Heat wurden die ersten beiden Runden geschafft.
PWA World Cup Teneriffa 2018
Klaas Voget am Morgen, später wurden die Wellen kleiner
Gute Nachrichten gab es von Deutscher Seite. Moritz Mauch, Julian Salmonn, Klaas Voget und Dany Bruch gewannen ihre Heats und kamen weiter. Leon Jamaer und Philipp Köster müssen sich am Donnerstag beweisen, denn sie stecken beide im einzigen Heat der zweiten Runde, der nicht ausgetragen wurde.
Anzeige
PWA World Cup Teneriffa 2018
Adam Lewis
Gollito Estredo, der in Pozo so sensationell sein Potential bei viel Wind gezeigt hatte, konnte seinen Stunt auf Teneriffa nicht widerholen. Er flog gegen 20-jährigen Marc Paré aus Spanien raus und bekommt erst in der Double Elimination wieder eine neue Chance.
PWA World Cup Teneriffa 2018
Iballa Ruano Moreno nutzte die Wartezeit
PWA World Cup Teneriffa 2018
Jaeger Stone
PWA World Cup Teneriffa 2018
Jules Denel
PWA World Cup Teneriffa 2018
Klaas Voget
PWA World Cup Teneriffa 2018
Klaas Voget
PWA World Cup Teneriffa 2018
Der robuste Charme El Médanos am Morgen
PWA World Cup Teneriffa 2018
Leon Jamaer
PWA World Cup Teneriffa 2018
Moritz Mauch
<< Tag 3
Tag 5 >>