PWA Wave World Cup Marokko 2018
Iballa

Update 2

Iballa Moreno gewinnt die Single Elimination

03.04.2018 - Die Wetterfrösche hatten recht. Der Wind kam zwar etwas verspätet, aber er kam und dazu präsentierte sich Moulay wellentechnisch von seiner besten Seite. Einfach waren die Bedingen aber nicht. Wegen des schwachen Windes war Taktik wichtig. Um 15:13 wurde angepfiffen. Aufgrund der Bedingungen dauerte ein Heat rund 22 Minuten, Sprünge wurden nicht gewertet.
PWA Wave World Cup Marokko 2018
Lina Erpenstein
Schnell kristallisierte sich heraus, dass die erfahrenen Wettkämpferinnen die Nase vorn haben. Bei nur 16 Teilnehmerinnen standen in Runde drei schon die Semifinals an. Für Daida Moreno wurde es hier knapp, sie schaffte es kurz vor Ende des Heats, sich gegen Marine Hunter durchzusetzen. die 25-jährige Hunter sollte man in Zukunft im Auge behalten.
Anzeige
PWA Wave World Cup Marokko 2018
Die Top-4 der Single Elimination. Iballa, Daida, Lina, Sarah-Quita
Auch Lina Erpenstein schaffte es ins Finale. Sie hatte vor dem Event in Tarifa noch versucht, sich an Wind von rechts zu gewöhnen. In der Single reichte es für Lina nicht aufs Treppchen: Platz vier in der Single. In absoluter Top-Form zeigte sich die amtierende Weltmeisterin Iballa Moreno. Die Frau aus Gran Canaria fuhr taktisch klug, wartete geduldig auf die richtigen Wellen und setzte sich so gegen Sarah-Quita Offringa durch.

Beendet ist der Event damit noch nicht, bei der Double Elimination können die Verliererinnen der ersten Runde die Gewinnerinnen herausfordern.
PWA Wave World Cup Marokko 2018
Marokko
Ergebnis: Single Elimination
1. Iballa Moreno (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
2. Sarah-Quita Offringa (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
3. Daida Moreno (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
4. Lina Erpenstein (Severne / Severne Sails)
5. Marine Hunter (KA Sail)
5. Maria Andres (Fanatic / NorthSails)
PWA Wave World Cup Marokko 2018
Sarah-Quita
PWA Wave World Cup Marokko 2018
Daida
PWA Wave World Cup Marokko 2018
Marine Hunter
<< Update 1
Update 3 >>