PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Yentel Caers auf dem Weg zum Triumph

PWA Freestyle World Cup Fuerteventura - Tag 2

23. Juli 2016 - Mit Yentel Caers taucht ein neuer Name auf dem Podium auf. Der junge Belgier gewann am Samstag die Single Elimination vor Amado Vrieswijk und Gollito Estredo.

Bei den Damen dominierte erneut Sarah-Quita Offringa, die Surferin aus Bonaire gewann das Finale gegen die Norwegerin Oda Johanne und hat sich damit die beste Ausgangssituation für einen weiteren Weltmeistertitel gesichert. Dritte wurde Arrianne Aukes aus den Niederlanden.
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Yentel Caers - hier ahnt er noch nichts von seinem Erfolg an diesem Tag
An diesem extrem windigen Tag trafen sich am Samstagmittag Yentel Caers und Amado Vrieswijk im Finale der Freestyle Single Elimination. Die beiden Finalisten waren bei zurückliegenden Events schon häufiger aufeinander getroffen, dann aber immer früher im Verlauf der Heats, weil beide Surfer sich regelmäßig auf der selben Seite der Auslosung befanden.

Im KO-System dieser Wertung war es anders, Yentel und Amado trafen erst im Finale aufeinander, nachdem der Belgier das Halbfinale gegen Phil Soltysiak gewann und Amado sich gegen Gollito durchsetzen konnte.
Anzeige
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Yentel in Action
Yentel Caers hatte zuvor noch nie in einem World Cup Finale gestanden, sich den Weg auf Fuerteventura aber eindrucksvoll erkämpft. Starker Wind liegt dem 21-Jährigen, das 3,8er ist sein Lieblingssegel.

Im Finale legte zunächst Amado Vrieswijk stärker los und landete einen perfekten Shifty, aber Yentel konterte mit radikalem Pasko, Double Burner, Kabikuchi und Air Chachoo. Zwar zeigte auch Amado Kabikuchi, Spock Culo, Double Culo und einen Backloop, aber dem Surfer aus Bonaire unterlief ein taktischer Fehler, der ihn den Sieg kosten sollte. Auf jedem Schlag kommen die besten 4 von 7 Moves in die Wertung und genau da patzte Amado: auf dem Schlag zum Strand (Port Tack) fehlte ihm ein Move. Uns so gewann Yentel Caers das Finale mit 19.4 Punkten Unterschied.
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Sarah-Quita Offringa - seit 8 Jahren ungeschlagen
Im Looser Final setze sich Jose 'Gollito' Estredo gegen den Kanadier Phil Soltysiak durch. Der Venezolaner wahrt sich damit immer noch eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde, um von Platz drei auf zum Eventsieg aufzusteigen.


Ergebnis Männer nach der Single Elimination
1. Yentel Caers (JP / NeilPryde)
2. Amado Vrieswijk (JP / Severne)
3. Gollito Estredo (Fanatic / NorthSails / MFC)
4. Phil Soltysiak (Starboard / Sailworks)
5. Balz Müller (Patrik / Severne)
5. Kiri Thode (Starboard / GA Sails)
5. Nico Akgazciyan (99NoveNove / Challenger Sails / Maui Ultra Fins)
5. Jacopo Testa (RRD / RRD / AL360)
...
17. Marco Lufen (NeilPryde / JP / Maui Ultra Fins)
17. Adrian Beholz (Sailloft Hamburg / Patrik / Maui Ultra Fins)
33. Niclas Nebelung
33. Julian Wiemar (Starboard / Severne Sails)
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Shaka - Sarah-Quita Offringa
Bei den Frauen hat es seit 8 Jahren keine Surferin geschafft Sarah-Quita Offringa in einem Freestyle Heat zu schlagen - was für eine Erfolgsbilanz. Auch heute änderte sich daran nichts, Sarah-Quita gewann das Finale der Single Elimination gegen Oda Johanne und bestätigte ihren Ruf als Queen of Freestyle. Im B-Finale setzte sich Arrianne Aukes gegen Maxime van Gent durch.


Ergebnis Frauen nach der Single Elimination
1. Sarah-Quita Offringa (Starboard / NeilPryde / Maui Ultra Fins)
2. Oda Johanne (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
3. Arrianne Aukes (Fanatic / NorthSails / Maui Ultra Fins)
4. Maxime van Gent (JP / NeilPryde / Maui Ultra Fins)
5. Jazzy Zwerus (JP / NeilPryde / Maui Ultra Fins)
5. Birgit Rieger
5. Yoli Brendt (Fanatic / NorthSails)
5. Maaike Huvermann (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins)
...
9. Lisa Kloster (Sailloft Hamburg / Patrik / Maui Ultra Fins)
9. Alexa Escherich (NeilPryde / JP)
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
One handed Goiter - Amado Vrieswijk
In der Rückrunde waren es dann der Belgier Steven van Broeckhoven und der Italiener Mattia Fabrizi, die das Feld aufmischen. Beide kämpften sich in starken Heats mit drei gewonnenen Läufen in die Top 14 und werden voraussichtlich am Sonntag aufeinander treffen.

Für Adrian Beholz, der wegen eine Fuß-OP im Winter noch nicht seine volle Leistung abrufen konnte, kam das Aus im ersten Rückrunden-Heat gegen den Schweizer Loick Spicher. Julian Wiemar unterlag ebenso gegen Rafael de Wind von der Insel Curacao. Marco Lufen zog im deutsch-deutschen Duell gegen Niclas Nebelung in die nächste Runde ein, wurde dann aber von Mattia Fabrizi gestoppt.
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Gollito Estredo - heute nur auf Rang drei
In der Double Elimination der Frauen konnte sich die erst 14-jährige Alexa Escherich eine Runde nach vorne kämpfen, schied dann aber gegen die Österreicherin Birgit Rieger aus. Auch die 16-jährige Lisa Kloster konnte ihre Platzierung in der Rückrunde nicht verbessern und verabschiedete sich gegen Yoli Brendt aus dem Wettbewerb. Yoli Brendt, Olya Raskina, Birgit Rieger, Maaike Huvermann haben weiterhin die Chance, sich aufs Podium vorzuarbeiten.

Am Sonntag soll der Wind weniger stark wehen, aber immer noch stark genug, um die Double Elimination fortzuführen - Stay tuned...
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Schon lange auf der Tour dabei und mit Platz vier extrem zufrieden - Phil Soltysiak
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Top 4 der Männer
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Shove it - Oda Johanne
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Die Top 4 der Ladies
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Amado Vrieswijk
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Yentel Caers
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Balz Müller gratuliert
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Fairer Fight um Platz eins und zwei - Amado stemmt den Sieger
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Phil Soltysiak
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Die Judges vor den digitalen Score Boards
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Für Kiri Thode reichte es nur zum fünften Rang
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Gollito zwischen den Heats - seine 2. Chance kommt in der Rückrunde
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
"Was macht Balz Müller da", denkt sich Wasserkameramann Carsten Naumann
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Amado Vrieswijk siegte im Halbfinale gegen Gollito
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Warten auf den nächsten Einsatz
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Alexa Eschenbach, mit 14 Jahren die jüngste Teilnehmerin
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Mattia Fabrizi
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Steven van Broeckhoven
PWA Freestyle World Cup Fuerteventura 2016
Die Event Location am Sotavento Beach
<< Tag 1
Tag 3 >>