PWA Windsurf World Cup Hvide Sande 2019
Der Event läuft vom 9. bis zum 15. September

PWA Windsurf World Cup Hvide Sande 2019 - Update 1

Mortefon und Offringa übernehmen die Führung

10. September 2019 - Nach den bisherigen drei Slalom Events geht Antoine Albeau als Weltranglistenerster in Dänemark an den Start. In der Frauenwertung ist es Delphine Cousin Questel, die ihre Führung verteidigen muss. In den ersten beiden Rennen der Männer gab es in Hvide Sande allerdings einige Überraschungen.
PWA Windsurf World Cup Hvide Sande 2019
Sebastian Kördel
Antoine Albeau erlaubte sich nach einem zweiten Platz im ersten Rennen einen für ihn sehr seltenen Ausreißer. Mit Platz 22 im zweiten Rennen liegt er momentan nur auf Platz 11 der vorläufigen Wertung. Besser lief es für Pierre Mortefon und Matteo Iachino. Die beiden Aspiranten auf den WM-Titel konnten je einen Sieg einfahren und erreichten daneben einen vierten Platz (Mortefon) und einen fünften Platz (Iachino).
PWA Windsurf World Cup Hvide Sande 2019
Start eines Rennens
In der Frauenwertung konnten bereits drei Rennen beendet werden. Hier zeigte Sarah-Quita Offringa bei ihrem ersten Slalom-Wettkampf der Saison, dass sie problemlos vorne mitfährt. Sarah-Quita fuhr zwei Siege ein und führt die Wertung momentan an. Delphine Cousin Questel liegt dagegen nur auf Platz drei, hinter ihrer Landsfrau Marion Mortefon.
PWA Windsurf World Cup Hvide Sande 2019
Sarah-Quita Offringa siegte in zwei Rennen
Von deutschsprachiger Seite ist Sebastian Kördel auf dem 14. Platz der Bestplatzierte. Gunnar Asmussen liegt auf Platz 17, Reuscher auf 18 und Marco Lang aus Österreich belegt Platz 20.
PWA Windsurf World Cup Hvide Sande 2019
Gunnar Asmussen
Doch der Event ist noch jung, die Platzierungen werden sich in den nächsten Tagen sicher noch stark ändern.
PWA Windsurf World Cup Hvide Sande 2019
Das PWA Zeltdorf in Hvide Sande
 
Update 2 >>