PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Oda Johanne Brødholt

PWA Slalom World Cup Frankreich 2019 - Update 1

Neues Spiel - Neues Glück

18. April 2019 - Zum ersten Mal seit 20 Jahren kehrt die PWA mit einem Slalom World Cup an die französische Mittelmeerküste zurück. Die Weltelite findet sich zu einem ersten Kräftemessen im südfranzösischen Marignane nahe Marseille ein.

Doch bevor beherzt an der Gabel gezogen werden kann, stand gemeinschaftliche Büroarbeit an. Mit Kuli, Formular und Unterschrift wurde die Teilnahme von 64 Männern und 29 Frauen ganz oldschool auf papier zu den Akten genommen.
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Hefte raus, Klassenarbeit!
Sechs Deutsche Männer nehmen teil, darunter der 2018er Slalom Europameister Vincent Langer und der 2018er Vizeweltmeister im Foiling, Sebastian Kördel.

In den kommenden Tagen richtet sich die Aufmerksamkeit aber auch auf den Dauerweltmeister Antoine Albeau aus Frankreich. Der mittlerweile 46-Jährige dominierte auch 2018 die Weltelite. Der Gallier von der Île de Ré verfügt immer noch über die beste Kombination aus Regattaerfahrung, körperlicher Leistungsfähigkeit und extrem strapazierbaren Nerven. Nach dem Wechsel des Boardsponsors ist der erste Slalom-Event der Saison für Albeau und seine Konkurrenten ein Indikator dafür, ob der der Franzose auch mit neuem Equipment seinen Top-Speed halten kann.
Anzeige
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Bretter und Segel werden registriert
Am Mittwoch ging aber erstmal nix. Zu flau war der Wind, so dass in Ruhe sortiert, organisiert und das pre-competitive Kribbeln weggechillt werden konnte.
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Antoine Albeau
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Ross Williams (l.)
 
Update 2 >>