PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Albeau belegt am Ende Platz zwei

PWA Slalom World Cup Frankreich 2019 - Update 5

Finale

22. April 2019 - Im Zitterfinale vor Marignane belegt Sebastian Kördel aus Radolfzell einen hervorragenden dritten Platz hinter Antoine Albeau und Pierre Mortenfon.

Windsurfen ist eine Natursportart bei der das Wetter die notwendige Vortriebskraft liefert. So müssen die Fahrer sowohl mit Wind in Orkanstärke als auch mit technisch und taktisch ebenso anspruchsvollen Bedingungen an der unteren Windgrenze klarkommen.

Der Auftakt der PWA Saison im Slalom bediente eher die Leichtwindspezialisten. Auch am letzten tag des Events musste Heats immer wieder abgebrochen werden, da sich auf dem Kurs immer wieder Windlöcher breitmachten. Auch Frühstarts führten zu Rennabbrüchen.

Mit Sebastian Kördel und Malte Reuscher waren gleich zwei Deutsche ins Finale der besten Acht eingezogen. Und dann kam der Wind doch noch. Und während Reuscher einen Frühstart hinlegte, passte es bei Kördel besser. Der 28-Jährige aus Radolfzell belegt einen hervorragenden dritten Platz hinter Altmeister Antoine Albeau (46) aus Frankreich. Platz eins ging an den Franzosen Pierre Mortefon (29).
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Ein dritter Platz für Sebastian Kördel
Anzeige
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Auch am letzten Tag wurde auf Wind gewartet
Bei den Frauen hatten zwei Französinnen die Nase vorn. Die 27-jährige Delphine Cousin Questel gewann vor ihrer gleichaltrigen Landsfrau Marion Mortefon. Platz drei ging an Oda Johanne Brødholt (30) aus Norwegen.

Da es sich um den ersten Slalom WM-Lauf des Jahres handelt, entspricht die aktuelle Weltrangliste der Event-Wertung.

Der nächste Event der Slalom-WM findet vom 10. - 15. Mai in Japan statt.
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Delphine Cousin Questel gewinnt bei den Frauen
Ergebnisse Männer:
1. Pierre Mortefon (FRA)
2. Antoine Albeau (FRA)
3. Sebastian Kördel (GER)
...
8. Malte Reuscher (GER)
...
10. Marco Lang (AUT)
...
13. Gunnar Asmussen (GER)


Ergebnisse Frauen:
1. Delphine Cousin Questel (FRA)
2. Marion Mortefon (FRA)
3. Oda Johanne Brødholt (NOR)
PWA Slalom World Cup Marignane 2019
Zwischendurch musste das Startboot trockengelegt werden
<< Update 4