PWA World Cup Portugal 2018

Update 1

PWA World Cup Portugal 2018

15.06.2018 - Viana do Castelo liefert! Der Spot in Portugals Norden sorgt für High-Wind Slalom und Freestyle, wie man es sonst eher von Fuerteventura gewohnt ist. Nachdem bei den vergangenen beiden PWA Events die Fans einer leichten Brise bedient wurden, können jetzt die Starkwindspezialisten zeigen, was sie können.

Wie nah Flaute und Sturm beieinander liegen, mussten die Kiter der GKA Weltmeisterschaftsserie leidvoll erfahren. Sie waren kurz vor dem PWA Event in Viana mit einem Event zu Gast und mussten mehrere Tagen im Regen ausharren, bevor sie am letzten Tag gerade eben noch ein Ergebnis einfahren konnten.
PWA World Cup Portugal 2018
Profis am Limit
Die Kiter gingen, der Wind kam und gleich an Tag eins konnten die Frauen eine erste Double Elimination im Freestyle austragen. Die Windsurf-Queen aus Aruba, Sarah-Quita Offringa, konnte sich hier wieder durchsetzen, aber die junge Maaike Huvermann aus den Niederlanden wird immer stärker und ist ihr auf den Fersen. Platz drei in der ersten Double ging an Oda Johanne Brødholt. Johanna Rümenapp liegt auf Platz sechs der acht teilnehmenden Frauen.
Anzeige
PWA World Cup Portugal 2018
Maaike Huvermann
Im Slalom flogen dann die Fetzen. Mit kleinstem Slalom-Tuch (5.0 - 5.6) mussten selbst die Obelixe der Tour bei 40 Knoten die Zähne zusammenbeißen und gegen Kontrollverlust kämpfen. Zwei komplette Eliminationen konten an Tag zwei des Events in der Männer- und Frauenwertung ausgetragen.
PWA World Cup Portugal 2018
Sarah-Quita
Chefobelix ist momentan Cedric Bordes gefolgt von Matteo Iachino auf Platz zwei und Antoine Albeau auf Rang drei. Bester Deutscher ist Malte Reuscher auf Rang 18. Sebastian Kördel liegt auf Rang 36. Bester Österreicher ist Marco Lang. Mit Platz acht steht er momentan in der Liste.
PWA World Cup Portugal 2018
Kontrollverlust bei 40 Knoten
Bei den Frauen führt Delphine Cousin Questel klar mit zwei Siegen in beiden Läufen vor Sarah-Quita Offringa und Lena Erdil. Für die Damen geht dabei um den WM-Titel, denn In Viana findet schon das letzte Rennen der Frauen in der 2018er Saison statt.
PWA World Cup Portugal 2018
High-Wind Slalom im Norden Portugals
PWA World Cup Portugal 2018
Sarah-Quita gewinnt die erste Freestyle Runde
 
Update 2 >>