Update 4
PWA Tenerife World Cup
PWA Wavesailing World Cup Teneriffa 2014

Double Elimination: Mauch und Jamaer und Bruch überzeugen.
7. August 2014 - Der siebte August brachte auf Teneriffa so manche Überraschung. Die Double Elimination wurde weiter gefahren. Dies geschah zunächst bei wenig Wind und Wellen ohne viel Druck. Manche waren darüber recht unglücklich. Im Tagesverlauf wurde es dann aber besser.

Moritz Mauch sorge für jede Menge schlechte Stimmung bei seinen Gegnern und das ist durchweg positiv gemeint. Ricardo Campello verlor gegen ihn. Im nächsten Heat gegen Sohn Skye fand Moritz die Welle für eine Table Top Forward.

Dann noch einen Frontside 360 und einen Taka auf einer Welle. Gut gefahren, gegen einen John Skye, der nicht die richtigen Wellen fand. Damit war für Mauch ein Platz in den Top 10 sicher!

Erst Dany Bruch setzte dem Siegeslauf ein Ende. Leon Jamaer verlor im Heat gegen Dany sein Board, und musste über die mit Seeigeln gespickten Felsen klettern. Nachdem er sein Board eingesammelt hatte ging er wieder raus. Es war ein sehr enges Heat bis zum Ende.

PWA Tenerife World Cup

Bei den Frauen machte Caroline Weber auf sich aufmerksam. Sie eliminierte Bandini, Bibby, Raskina und unterlag dann Alice Arutkin. Allerdings hatte Caro einen beängstigenden Unfall, weil sie ihren Rücken beim Reinfahren nach dem Heat verletze und die Nacht im Krankenhaus verbrachte. Sie war rückwärts mit dem Rücken auf einen Felsen gefallen. Es scheint sich aber nicht, wie zunächst befürchtet um eine Wirbelverletzung zu handeln.

Noch weiter nach vorn kam Sarah-Quita Offringa, die nun im nächsten Heat gegen Alice Arutkin antreten muss.

Am Freitag wird die Double wahrscheinlich zu Ende gefahren. Im ersten Heat muss Klaas Voget an den Start…

PWA Tenerife World Cup
<< Update 3 Update 5 >>