Werben auf DAILY DOSE
DWC Norderney
DWC Norderney 2004 ::::
Whitesands Festival
 28.05.2004 - Flaute
 29.05.2004 - Racing
 30.05.2004 - Flaute
 31.05.2004 - Flaute
 DWC Norderney ::: Tag 4
Gun Sails Teamrider Andy Laufer und Helge Wilkens
Nach einem windlosen Pfingstmontag bleiben die bisherigen Ergebnisse bestehen: Helge Wilkens ist der Sieger des Deutschen Windsurf Cups auf Norderney. Alle vier Racing-Wettfahrten konnte der Hannoveraner mit der Segelnummer GER 63 für sich entscheiden. Perfekte Starts, gute Taktik und bestens abgestimmtes Material waren Garanten für den Sieg.

Spannend wurde es nur im dritten Rennen, als Denis Standhardt (GER 189) zwischenzeitlich die Führung übernommen hatte. Doch in der zweiten Runde machte Wilkens ernst und verwies Standhardt auf Rang zwei. Mit der Optimalpunktzahl von 3,0 bewies der Hannoveraner eindrucksvoll seine Stärke.

Mit drei zweiten und einem vierten Platz platzierte sich Andy Laufer (GER 93, 6,0 Punkte) in der Gesamtwertung auf Rang 2.

Überraschungs-Dritter wurde der erst 17-jährige Kieler Youngster Vincent Langer (GER 122, 9,0 Punkte), der den Bochumer Mitfavoriten Denis Standhardt (10,0 Punkte) auf Platz vier verweisen konnte. Der Finne Jani Paju platziert sich mit 13,0 Punkten noch vor dem Kieler Philip Horn (17,0 Punkte).

Beim Beachvolleyball gewannen Jörg Ahmann und Axel Hager.

Jörg Ahmann
Andy Laufer festigt mit seinem zweiten Platz auf Norderney die Führung in der Gesamtwertung des Deutschen Windsurf Cups. Nach drei von insgesamt neun Veranstaltungen folgt mit nur einem Punkt Rückstand Helge Wilkens auf Rang zwei.

Der Norderneyer Lokalmatador und DWC-Sieger aus dem Vorjahr, Bernd Flessner, verzichtete 14 Tage nach seiner Blinddarmoperation noch auf einen Start. Er wird vom 10. bis 13. Juni bei der vierten Station des Deutschen Windsurf Cups am Steinhuder Meer erstmals in das Geschehen eingreifen.


Bernd Flessner: "Helge Wilkens hat hier auf Norderney eine beeindruckende Vorstellung abgeliefert. Es schmerzt schon sehr, wenn man den Jungs auf dem Wasser zuschauen muss und nicht selber in das Geschehen eingreifen kann. Aber die Ärzte haben mir von einem Start abgeraten und ich wollte auf keinen Fall riskieren, die gesamte Saison auszufallen. In 14 Tagen am Steinhuder Meer werde ich auf jeden Fall wieder dabei sein."

Helge Wilkens: "Ein tolles Wochenende! Im Racing läuft es zur Zeit perfekt. Hoffentlich kann ich die Form bis zu meiner Heimveranstaltung am Steinhuder Meer in zwei Wochen konservieren. Spannend wird dann auch, wie Bernd Flessner nach seiner Blinddarm-Pause in die Saison startet."

Wird dieser Stern am Steinhuder Meer wieder leuchten?
Endergebnis DWC Norderney
1. Helge Wilkens
2. Andy Laufer
3. Vincent Langer
4. Denis Standhardt
5. Jani Paju


DWC Gesamtwertung nach 3 von 9 Events
1. Andy Laufer
2. Helge Wilkens
3. Denis Standhardt
4. Philip Horn
5. Vincent Langer

 << Tag 3  
Werben auf DAILY DOSE