home  :::  travel  :::  Teneriffa Report 02 2006/2007
Werben auf DAILY DOSE
Teneriffa Report 02 2006/2007
» Jahresausklang mit toller Windstatistik in Médano: Nachdem in den letzten Jahren ständig Tiefdruckgebiete den Passat blockierten, erlebten wir in 2006 mit insgesamt 22 Tagen an der Gabel mal wieder einen richtig guten Windsurf-Dezember, bei gleichzeitig schönstem Wetter!

Eine merkwürdige Entwicklung gab es bei Maninas beliebter "Autobar" am Cabezostrand: Wer in der Windsurfpause ein Bogadio oder Kaffee wollte, fand nur einen geschlossenen Wagen vor. Der öffnete dafür erst abends, begleitet von einer kleinen Kiffergemeinde, die mit ordentlich Lärm für Ärger bei den Anwohnern sorgte und die Polizei auf den Plan rief.

Super-X als Fun-Event in der Medano-Bucht: Am 2. und 3. 12. starteten die ersten Rennen. Für kleines Startgeld durfte jeder mitmachen, der mit Kite- bzw. Windsurf-Equipment umgehen konnte.

Supercross ist eigentlich ein Rennen mit eingebauten Pflichtelementen wie Spock und Spinloop, doch um möglichst vielen Windsurfern die Teilnahme zu ermöglichen wurden die Anforderungen auf normale Halsen und Sprünge über die aufgeblasenen Hindernisse reduziert.

Die Kiter mussten ein Downwind-Race mit Sprüngen über Gummiwürste, Turns um Halsenbojen und ein Freestyle-Battle im K.O.-System absolvieren.

Teneriffa Report 02 2006/2007
» Der Wind passte perfekt und mit im Schnitt 5-qm-Segeln wurde alles gegeben und alle hatten richtig Spaß. Schon nach den ersten Läufen zeigte sich, dass es am wichtigsten war, schnell auf's Brett zu kommen, denn der Start erfolgte vom Strand aus, auch der Zieleinlauf war am Strand. Die schnellsten Füße hatten am Ende Valter, Luca und Ben.

Nahtlos ging es weiter mit gutem Nordost-Wind für das Médano-Standard-Besteck: 75l und 4,7qm. Am 9., 10. und 11. Dezember drehte der Passat dann richtig auf und bei Spitzen von über 50 Knoten ging nur etwas mit Segeln unter 3,8 Quadratmetern. Dany Bruch wollte wie immer besonders hoch hinaus und katapultierte sich bei anerkennendem Gegröle am Strand in die dritte Etage, um saubere Front-, Back- und Pushloops rauszuhauen.

Teneriffa Report 02 2006/2007
» Einige Masten gaben nach und unser Segelmacher-Maik hatte alle Hände voll zu tun, um die kaputten Tücher schnellstmöglich wieder flott zu kriegen. Auch ich stürzte ins Unterliek meines 3,7ers und war froh, es noch am selben Tag wieder einsatzbereit zu haben.

Erst am 14. konnten wir endlich bei Windstille pausieren. Die Urlauber gönnten ihren offenen Händen schmerzfreie Auszeit und die schon genervten Freundinnen durften endlich die geplanten Sightseeing-Touren durchziehen.

Aber schon zwei Tage später meldete sich Spotguide Jochen per SMS: "Wind von links in Las Americas". Schnell waren zwei Segel abgebaut und samt Brett im Auto verstaut. 20 min später der Beachcheck am Windsurfspot Fitenia: in Ufernähe böiger Wind für's Fünfer, aber kleiner Swell. Der nächste Tag hielt dort ähnliche Windbedingungen bereit, ergänzt mit schönen, bis 2 Meter hohen Wellen.
Teneriffa Report 02 2006/2007
» Die nächsten zwei windlosen Tage nutzte ich zusammen mit Freuden auf dem Mountainbike. Auf der Insel gibt es unzählige, teils sehr anspruchsvolle Offroad-Strecken, und man kann in sehr bizarren Geländeformationen fernab von der Zivilisation die ungewöhnliche Ruhe genießen.

Bis zum Jahreswechsel blies es dann weiter konstant aus Nordost, unterbrochen nur von 2x2 Flautentagen und einem weiteren Südost-Tag in L.A.
Silvester wurde wie immer zünftig bei Live-Musik mit Gumbia, Merengue und Salsa auf der Plaza gefeiert. Etwa 2000 Touries und Einheimische aus Médano und den umliegenden Dörfern tanzten und feierten gemeinsam bis in die Morgenstunden. Eine alternative Open-Air-Party gab es vor der Szene-Bar Cha-Cha-Cha mit einem DJ-Setup und fettem Electro-House mit Flashpoint-Tom an den Turntables. Zum Ausnüchtern perfekt säuselten am Neujahrstag zunächst nur 3 Bft. aus Ost, doch am Nachmittag reichte es für ein Jahresansurfen am 5er.

Weiterhin ist kein Tief in Sicht, dass heißt viel Wind auch für die ersten Januartage!

Teneriffa Report 02 2006/2007
 << vorheriger Report nächster Report >> 
Werben auf DAILY DOSE


   home  :::  travel   :::  Teneriffa Report 02 2006/2007  :::  nach oben 
fotos/text: André Ludewig | © 2007 DAILY DOSE