Update 5
PWA World Cup Podersdorf 2015
PWA Freestyle World Cup Podersdorf 2015

PWA Freestyle ohne Ergebnis, Kiri Thode gewinnt den Tow-in Contest
3. Mai 2015 - Der Wind spielte auch am letzten Tag in Österreich nicht mit und so ging der PWA World Cup in Podersdorf heute ohne eine Wertung zu Ende.

Ausreichend Sprit im Tank hatte zum Glück der Jetski und so gab es zumindest einen packenden Finaltag beim Tow-in Contest. 5.000 EUR Preisgeld hatte Chiemsee für die Finalisten ausgelobt, da war die Motivation trotz bedecktem Wetter natürlich groß.

Adam Sims war um kurz nach drei der erste Starter auf dem Wasser. Der Brite eröffnete die erste der drei Finalrunden mit einem perfekten Double Spock.

Knapp eine Stunde ging das Schauspiel, dann standen die Gewinner fest. Kiri Thode machte das Rennen mit einem Double Culo, den er bereits in seinem ersten Lauf aufs Wasser nagelte (53 Punkte). Tonky Frans segelte mit seinem Burner 540 Grad durch die Luft und holte damit den zweiten Rand (49,5 Punkte). Der Double Spock (48,5 Punkte), den Adam Sims gleich zu Beginn gezeigt hatte, reichte unterm Strich für den dritten Platz auf dem Treppchen.

Die weiteren Plätze belegten Antoine Albert, Julien Mas, Max Matissek, Davy Scheffers, Taty Frans und Marco Lufen.

Nach dem Event am Neusiedlersee wartet eine lange Wettkampfpause auf die PWA Freestyler, erst am 24. Juli geht es mit dieser Disziplin auf Fuerteventura weiter.
PWA World Cup Podersdorf 2015
Die Tow-in Finalisten mit Sieger Kiri in der Mitte
Anzeige
PWA World Cup Podersdorf 2015
Tonky Frans wurde Zweiter
PWA World Cup Podersdorf 2015
Konzentration - Adam Sims wird angeschleppt
PWA World Cup Podersdorf 2015
Adams Sims mit Double Spock auf Rang drei
PWA World Cup Podersdorf 2015
Marco Lufens Air Funnel into Funnel brachte 35 Punkte
<< Update 4