Windsurfen in Sao Miguel do Gostoso/Brasilien
Direkt vor den Windsurfcentern, das Dr. Wind Center liegt am weitesten in Luv, also am südlich Zipfel der gigantischen Bucht und weiter in Lee befindet sich das ebenfalls sehr schöne Kauli Seadi Center. Der mehrmalige Weltmeister ist übrigens selber vor Ort und so gut wie immer auf dem Wasser zu finden. Es ist relatives Flachwasser angesagt. Relativ, da es sehr Gezeitenabhängig ist. Bei Ebbe kreuzt man ziemlich relaxed über den kleinen Chop oder übt fleissig an seinen nächsten Freestyle-Manövern, während bei Flut ein recht anspruchsvoller Shorebreak zu überwinden ist und sich das Wasser dahinter ziemlich chaotisch verhält. Leicht in Lee vom Dr. Wind befindet sich eine erste Sandbank über die eine sehr nette und teils auch schon mal größere Welle laufen kann. Vor dem Kauli Seadi Center befinden sich mehrere Sandbänke und Riffs, hier findet man eigentlich immer etwas zum Abreiten und Springen. Vorsicht vor den Untiefen, nicht alle sind gekennzeichnet! Es lohnt sich das bei Ebbe langsam, aber genau anzuschauen.

Welleneinsteiger finden in Gostoso sicher den richtigen Platz um ein paar erste Bottom Turns und Cut Backs zu platzieren, ohne sich groß Gedanken über Gefahren machen zu müssen. Für Wellen-Experten ist der Spot dann eher etwas zu harmlos. Zum Springen eignet er sich definitiv für alle. Es ist vielleicht nicht unwichtig in Sachen Waveriding und Springen zu erwähnen, dass der Wind von rechts kommt. Für mich einer der Gründe herzukommen, aber es ist eben nicht jedermanns Schokoladenseite.
<< Seite 7
Seite 9 >>
Windsurfen in Sao Miguel do Gostoso/Brasilien
<< Seite 7
Seite 9 >>