Windsurfen in Sao Miguel do Gostoso/Brasilien
Nicht nur der Weg zum Strand, auch die Wege in den Ort, zu den Supermärkten, Bars und Restaurants würden helfen, die dort eingenommenen Kalorien gleich zu einem Großteil wieder abbauen zu können. Wahrscheinlich läuft man an anderen Orten nicht wirklich viel weniger, der ewig lange, gerade Straßenverlauf, ohne Schnörkel, Kurven, Sehenswürdigkeiten lässt die Strecke anfänglich ziemlich weit erscheinen. Aber keine Sorge, von Tag zu Tag scheint der Weg kurzweiliger.


Erstaunt war ich über die Anzahl an Bars und Restaurants. Auch die Größe der Supermärkte und vor allem der Anzahl der Pousadas hätte ich wirklich nicht erwartet. Es scheint, als wäre jedes zweite Haus entweder eine Bar, ein Restaurant oder eine Pousada. Es könnte spannend werden die richtigen Restaurants rauszupicken, dachte ich. Mit ein bisschen lokaler Unterstützung würde das sicherlich gelingen, und kaum daran gedacht, kam sie auch schon in Gestalt des Besitzers meiner Pousada, Umberto, um die Ecke. Hilfsbereit wie in jeder einzelnen Minute meines Aufenthalts, bat er mich in sein Auto, um mir den Ort, die weiteren Strandzugänge, den besten Supermarkt, die Bäckerei und natürlich die besten Restaurants zu zeigen. Den Fußmarsch zurück Richtung Bett hatte er mir glücklicherweise auch noch erspart. Es war an der Zeit: Samt Klamotten ging es ins Bett, nicht unbedingt beabsichtigt, aber dennoch nicht zu verhindern.
<< Seite 4
Seite 6 >>
Windsurfen in Sao Miguel do Gostoso/Brasilien
<< Seite 4
Seite 6 >>