Windsurfen bei Sturmtief Sabine auf Langeland
Eine große Bucht, ordentliche Wellen, konstanter Wind, dass komplette Gegenteil von dem was sich 500m weiter in Luv abspielte. Der Wind hatte mittlerweile die Sturmstärke erreicht, so dass wir 3,0-3,6qm fahren mussten.

Am Abend wurde der Wind entgegen der Vorhersage sogar wieder etwas schwächer aber auch so war der Sturm auf Langeland surfbar. Interessanterweise war die Windrichtung im Vergleich zu dem vor 4 Jahren lediglich ein paar Grad südlicher, dies reichte jedoch aus, um den vermeintlichen „Hauptspot“nahezu unbrauchbar zu machen. Die Alternative entpuppte sich als perfekter Wavespot für Südstürme.
<< Seite 5
 
Sturmtief Sabine auf Langeland/Dänemark
<< Seite 5