Individuelle Surfboots - Thermogeformte Surfschuhe von Solite
Die Solite Custom Pro 5 mm Surfschuhe sind sehr gut verarbeitet und lassen sich individuell anpassen.

Individuelle Surfboots

Thermogeformte Surfschuhe von Solite

Surfschuhe von Solite warten mit einem einzigartigen Detail auf: Die Boots werden von den Kunden zuhause mit Hilfe von heißem Wasser thermogeformt, so dass sie sich genau an den Fuß anpassen. Wir haben den Vorgang mit einem 5 mm Solite Custom Pro Modell ausprobiert.

Bevor es los geht, ist etwas Planung erforderlich. Wer eines der Solite-Modelle kauft, muss sich vorher genau mit seiner Schuhgröße auseinandersetzen. Die Boots dürfen nämlich auf keinem Fall zu groß sein. Im Rohzustand sollen die Schuhe eng, aber eben nicht zu eng sitzen. Der Hersteller rät dazu, die Solite Boots etwa eine halbe Größe kleiner zu kaufen. Mehr dazu lest ihr ganz am Ende des Tests.

Zum Test wurden uns zwei Größen gestellt, ein Paar war eine ganze Schuhgröße kleiner als gewohnt, das zweite etwa eine halbe Schuhgröße kleiner. Beide saßen ohne den Thermoformprozess im Originalzustand sehr eng, ließen sich aber anziehen.

Dann starteten wir mit der individuellen Anpassung: Mit einem Wasserkocher wurde Wasser bis zum Siedepunkt erhitzt und bis unterhalb der Knöchelhöhe in den Schuh gefüllt. Der Schuh sollte dabei in einer Wanne (Spüle) stehen und aufgrund der Verbrennungsgefahr keinesfalls beim Eingießen in der Hand gehalten werden.
Individuelle Surfboots - Thermogeformte Surfschuhe von Solite
1. Kochendes Wasser wird in den Surfschuh gefüllt.
2. Nach fünf Minuten wird das Wasser ausgeschüttet.
3. Nachdem kurz mit kaltem Wasser abgebraust wurde, kann der Schuh angezogen werden und das Thermoformen beginnt.
Nach fünf Minuten Wartezeit wurde das Wasser ausgekippt und der Schuh von innen kurz mit kalten Wasser abgebraust. Hier muss etwas experimentiert werden. Wer zu lange mit kaltem Wasser braust, kühlt den Schuh zu stark ab. Hier gilt es aber sich von der kühleren Seite heranzutasten, denn bei dem Vorgang lauert bei falscher Ausführung die Möglichkeit, sich im noch heißen Schuh zu verbrühen.

Darauf wird der Schuh möglichst rasch angezogen und dann beginnt die Action: Wir sind gehüpft, gegangen und haben den Schuh in alle Richtungen, in denen ein Engegefühl bestand, besonders belastet. Der Schuh passt sich während diese Zeit an den Fuß an.

Wichtig zu wissen: Wem das Ergebnis der Passform-Anpassung noch nicht gefällt, kann den Vorgang beliebig wiederholen.

Wer zum Beispiel einen Hallux Valgus hat oder einen besonders langen Zeh, kann auch durch gezieltes manuelles Ziehen der entsprechenden Stelle am Schuh bei einem erneuten Thermoforming die gewünschte Passform optimieren.
Anzeige
Individuelle Surfboots - Thermogeformte Surfschuhe von Solite
Der rechte Schuh wurde geformt, der linke nicht. Ein sichtbarer Größenunterschied ist erzielt worden. (Die Schuhe sind leer.)
Fazit:Die Solite Custom Pro Boots sind sehr gut verarbeitet und sorgfältig verklebt. Nach der erfolgreichen Anpassung sitzen die Schuhe gleichmäßig eng, ohne einzelne Druckstellen. Damit bietet der Hersteller eine einzigartige Möglichkeit zu einem individuell passenden Surfschuh zu kommen. Dafür müssen die Kunden bereit sein, etwas Zeit in den Thermoform-Vorgang zu investieren.

In der Solite Produktpalette gibt es diverse Modelle in verschiedenen Neoprenstärken, zum Teil mit verstärkter Sohle.
Individuelle Surfboots - Thermogeformte Surfschuhe von Solite
Solite lieferte eine Socke mit. Hierbei handelt es sich nicht um die die wärmende Neopren-Innensocke. Diese kann extra gekauft werden.
Größe:
Wie auch bei Kauf normaler Schuhe ist das Herausfinden der richtigen Größe gar nicht so simpel. Wie oben bereits beschrieben, rät der Hersteller dazu, die Solite Boots etwa eine halbe Größe kleiner zu wählen.

Bitte beachten: Wer die 1 mm starken Thermosocken von Solite für zusätzliche Isolierung nutzen möchte, braucht beim Kauf keine Größenänderung einkalkulieren. Dann kann bei breiten Füßen sogar eine Addition von einer halben Größe nötig sein.

Insgesamt spielt das subjektive Gefühl und persönliche Vorlieben eine große Rolle.

Wer online bestellt, sollte den Schuh zu Hause zunächst ohne Thermoforming anziehen. Wenn schon das kaum geht, ist der Schuh zu eng gewählt und sollte besser retourniert werden.

Am besten ist es immer noch, die Schuhe im Shop anzuprobieren und dann einen etwas zu kleinen Schuh auszuwählen.