Westerland - Brandenburger Strand

Westerland - Brandenburger Strand

Am Brandenburger Strand findet jährlich der Windsurf World Cup statt. Den Windsurfspot kann man lieben oder hassen, denn die Bedingungen sind sehr anspruchsvoll. Sahnetage sind allerdings selten, denn es weht wegen den auf Sylt vorherrschenden Westwinden meist sehr auflandig. SW weht schräg auflandig von links, SSW ist ideal aber selten.

Ca. 300 Meter vor der Küste liegt ein Sandbankgürtel, danach wird das Wasser zum Ufer hin wieder tiefer. Die Brandungszone besteht eigentlich nur aus einem Shorebreak, der durch die Sandaufspülung am Ufer besonders gnadenlos bricht. Windsurfen auf Sylt ist an diesem Spot kein Kindergeburtstag!

Bei auflandigen Winden ist schon der Start durch den Shorebreak ein Problem, an dem viele Surfer (oder deren Material) scheitern.

Eine Surfstation und eine Strandbar sind vor Ort, Kurtaxe wird beim Übergang zum Strand fällig.

Spotkarte

Spotcharakter

hohe Welle über 1,5 Meter kleine Welle bis 1,5 Meter Kabbelwelle
Sand Kiesel Fels Wiese
 SSW, SW

Klima

Zeitraum
Dezember - Februar März - Mai Juni - August September - November
durchschnittliche Lufttemperatur in Grad Celsius 3 9 18 10
durchschnittliche Wassertemperatur in Grad Celsius 5 7 17 14

Wind

Zeitraum
Zeitraum

Gefahren

Direkt unterhalb des Strandübergangs (am Ende der Promenade) liegt eine Steinmole, die bei Hochwasser überflutet wird. Auch weiter links befinden sich Steinmolen im Wasser. Nahe der Molen sitzen oft Wellenreiter im Wasser und reiten den Shorebreak ab. Je nach Sandaufspülung gibt es direkt an der Wasserlinie eine steile Sandklippe. Der Shorebreak ist sehr kräftig und die Strömung bei Flut sehr stark.

Westerland - Brandenburger Strand

Anfahrt

Anreise mit dem Autozug: Über die A7 bis zur letzten Ausfahrt vor der Grenze (Harrislee). Auf der 199 geht es über Leck bis zur Autoverladestation nach Niebüll. Nach der Zugfahrt über den Hindenburgdamm geht es auf Sylt in Richtung Kurviertel von Westerland.

Anreise mit der Fähre ab Rømø/Dänemark: Ab dem Grenzübergang Harrislee auf der Autobahn A7 (ab Dänemark E45) weiter bis zur Ausfahrt Kruså (Nr. 75), dort auf die 8 in Richtung Tinglev, weiter auf die 401 nach Løgumkloster, im weiteren Verlauf durch Lovrup, dann auf die 11 in Richtung Norden. In Skaerbaek auf die 175 nach Rømø (kurz vor Skaerbaek kann man auch eine Abkürzung benützen: Vor dem Ort Links abbiegen). Über einen Deich geht es nach Rømø, dort direkt nach links abbiegen zum Fährhafen nach Havneby. Die Fähre legt in List an, von hier geht es über Kampen nach Westerland ins Kurviertel.

Der Spot liegt auf Höhe des Fernsehturms am Ende der Strandpromenade. Hinter dem Deich befinden sich zwei große Parkplätze.

Wettervorhersage

Die Vorhersage der nächstliegenden Wetterstation

Kommentare zum Spot

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

Dein Name

Kommentar

Sicherheitsfrage
Welche Naturkraft mit vier Buchstaben treibt Windsurfer an?

Adressen aus der Region

Webcam

Webcam am Strandübergang bei der Kurmuschel in Westerland ...

Fotos aus der Region

Sylt, Brandenburger Strand Brandenburger Sylt - BrandenburgerSyltWesterlandBrandenburger Westerland/SyltWesterlandWesterland Sylt - Brandenburger StrandBrandenburger Strand Sylt Sylt - BrandenburgerSyltSyltWesterlandWesterlandWesterland am gelben Erwin Turm Brandenburger Strand